Mittwoch, 25. Mai 2011

mediteraner Spargelsalat


 Bei diesem Wetter heute, war mir nach einem Marktspaziergang.Und es hat sich gelohnt.
Wunderschöne Auslage mit allem was es an Gemüse im Moment gibt.Alles superfrisch und schön bunt und recht günstig..
Da Gemüse stammt von unseren heimischen Bauern. Normalerweise ist bei so einen Wetter einiges los bei uns auf dem Markt........so aber nicht heute...Im Gespräch mit der Marktfrau .....bekam ich etwas zu hören , dass ich eigentlich so nicht glauben konnte...........Die Leute kaufen seit Tagen weniger frisches Gemüse.............angesteckt von der EHEC Panik......( bei uns im Saarland sind 3 Fälle bekannt)....ich weiß ja nicht was sie statt dessen kaufen aber ich bin der Meinung.........bei unseren heimischen Bauern sind wir besser bedient als in den Supermärkten ,die Ihre Sachen von irgendwelchen Großbetrieben erhalten...........oder wie seht ihr das?
Solange ich nicht weiß woher der Erreger stammt , kaufe ich mein Gemüse auf dem Markt.
Was können wir denn überhaupt noch ohne Bedenken essen?  Ich glaube über die Frage denke ich nicht weiter nach denn dann  steige ich auf Astronauten Nahrung um .



1 kg Spargel grün und weiß
300 gr Kirschtomaten
eine handvoll Ruccola
1 gelbe Paprika
200 gr Pasta
Ich hatte noch einen Rest Nudelteig  davon hab ich Rauten schnitten und kurz gekocht.

Vinaigrette

2 EL mildes Olivenöl
3 EL Spargelkoch-Fond
 weißer Balsamico
1 Tl Mango Honig Senf
1 Spritzer Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer
Frische Kräuter wie Basilikum , Oregano,Majoran,Rosmarin,Knoblauch und eine rote Zwiebel. Alles schön fein geschnitten

Zubereitung

Die Spargel schälen und in wenig Wasser (gerade bedeckt) mit 1 Prise Zucker, etwas Salz und der Butter gerade bissfest garen.Spargelbrühe aufheben.

Etwa 4 Zentimeter der Spargelspitzen abschneiden Weitere 4 Zentimeter vom Spargel abschneiden und in Rauten schneiden.
Einen Teil der Spargelendstücke fein mixen, abgekühlt mit der der Spargelbrühe ,Salz und Pfeffer gut zu einer feinen Spargelsauce vermischen. 

Alle Zutaten für die Vinaigrette verrühren, würzig abschmecken, leicht erwärmen, die Spargelstücke zugeben und gut vermischen. Etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Paprika in Stücke schneiden und kurz anbraten. Tomaten waschen und in Viertel schneiden. Ruccola putzen und waschen.Alles unter den Salat mischen und nochmals abschmecken.

Dazu gabs noch Brotchips und gebratene Hähnchenleber.

Kommentare:

  1. Hallöle ....
    da hast Du wieder was feines gezaubert ... Ich würde es sofort essen .
    Von EHEC lassen wir uns nicht die Kochlaune verderben , wenn man sich an ein paar Regeln hält , die Ich immer beachte , muss es dazu ja nicht kommen . Wichtig ist die Hygiene ... ich geh weiter zu meinem Gemüsehändler ... wer immer noch Angst hat , kann wie schon beschrieben Astronautennahrung essen oder auf ein staubigste Guetzli umschwenken , wer nicht weiss was das ist Brotersatz der schweizer Armee oder wie wär´s mit der Feldration von der dt. Bundeswehr ? ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina

    Das sieht aber lecker aus!
    Ja, wir "kennen" uns - habe mich aber dort verabschiedet =)

    LG Lunetta

    AntwortenLöschen