Montag, 25. April 2011

Salatplatte


Kinder........... das waren Ostern ..........herrliches Wetter..........gute Stimmung.......einfach klasse.
Von Karfreitag an eigentlich nur auf Achse.zwischenzeitlich kurz mal nach Hause duschen ,umziehen kurz relaxen und auf zur nächsten Feier
Geplant war eigentlich nur Kaffee bei den Großeltern.Aber die ungeplanten Partys sind doch immer die besten.
Mein Göga hat sich extra noch den Stress mit dem Ostereinkauf gemacht.Ich hab mich geweigert , mich in den Ostertrubel zu stürzen...... Göga ist da schmerzfreier...........ok der hat ja auch Zeit..........wenn er einkaufen geht.
Auf Nachfrage , was er denn mitbringen sollte, bekam er die Antwort : einmal das Gemüseregal ....ich zauber dann    ......grins.........das hat er denn auch wörtlich genommen.Von A wie Auberginen bis Z wie Zucchini hatte er aber auch alles mitgebracht

Nun waren wir aber nicht wirklich zu Hause um das auch zu verkochen.Alles was sich hält hab ich eingeschweißt und alles andere heute in der  Salatplatte  verarbeitet..........Männer müssen aber auch immer so übertreiben.....




Mittwoch, 20. April 2011

Frühling vor dem Küchenfenster






Gleich als ich den Artikel von    Barbara    gelesen habe.....hab ich mich mal mit meinem Ausblick aus
meinem Küchenfenster beschäftigt
.
Da hab ich mir vorher nie Gedanken darüber gemacht.....der Ausblick ist auch nicht wirklich prickelnd.
Ich schau da eigentlich nur bewusst raus ,wenns geklingelt hat.Es gibt ja auch nicht wirklich viel zu sehen und schon gar keinen Frühling

Manchmal sehe ich einen Nachbarn auf der anderen Seite aus dem Auto aussteigen oder so,damit hat es sich aber auch schon.

Ganz anders der Ausblick aus meiner Kellerküche oder Versuchsküche.

Ok wenn ich durchs Fenster schaue komme ich mir vor wie im Knast...deshalb schaue ich auch nur durch die Tür .......die ist eigentlich immer offen wenn ich unten bin.......und ich bin viel unten.
Eigentlich benutze ich in den warmen Monaten ....meine Wohnung nur zum schlafen und duschen.
Das andere Leben findet im Hof und Garten statt.



Zum ersten kann ich meinen Garten besser genießen....weil ich viel näher dran bin und ich kann im Garten arbeiten oder Wäsche aufhängen und gleichzeitig mein Essen vorbereiten,ohne immer gleich die ganzen Treppen hoch laufen zu müssen.
Gerade jetzt bei diesem tollen Wetter , macht das richtig Spass.

Im Moment sitz ich mit meinem Läppi am Tisch und genieße diesen Ausblick
das sieht dann schon eher nach Frühling aus...und nach ARBEIT ........ich muß schon seit Tagen aus dem Schlauch gießen......weil wir unsere großen Wasserfässer zu spät angeschlossen haben und es seit Wochen nicht geregnet hat.
Zum Schluß werde ich euch noch einen klitzekleinen Einblick in meine Kellerküche gewähren.........klitzekleinen Einblick ...weil nicht repräsentabel.......ich stecke mitten in den Vorbereitungen für den Geburtstag meines Sohnes
da gilt es noch einiges zu richten........vor allem draussen ....da wir auch im Garten feiern.
Kann man selten genug um diese Zeit.

Dienstag, 12. April 2011

Mais-Tortillas gefüllt mit Hackfleisch



Für die Maisfladen:
250 g Maismehl
150 g Weizenmehl
1/4 l Wasser (lauwarm)
1/4 TL Salz


Für die Füllung:
300 g Hackfleisch
100 Bergkäse gerieben
200 g Schmand
1 Paprikaschote
4 Schältomaten (aus der Dose)
4 Möhren
2 Bund Frühlingszwiebeln
4 große Champignons
2 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel
1/2 Chilischote
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer





Zubereitung:
Für die Maisfladen die beiden Mehlsorten in eine Schüssel sieben und mit dem Salz vermischen. Das lauwarme Wasser hinzugießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten, beiseite stellen und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig in 8 gleichgroße Stücke schneiden. Die Stücke jeweils mit einer Prise Maismehl bestäuben und mit dem Nudelholz zu Fladen ausrollen (etwa 18 cm Durchmesser).
Anschließend eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Fladen darin nacheinander backen, bis der Teig blasen wirft und sich an den Rändern wölbt. Die gebackenen Fladen auf einem Teller sammeln und kurz beiseite stellen.

Für die Füllung Möhren schälen, waschen und mit einer Küchenreibe raspeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, von den Strünken befreien und in feine Ringe schneiden.. Möhrenraspel  kurz anschwitzen und  mit den Frühlingszwiebelringen und dem geriebenen Käse gleichmäßig auf den gebackenen Tortillas verteilen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin auf mittlerer Temperaturstufe krümelig anbraten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe häuten, fein hacken mit dem Hackfleisch braten.

Die Chilischote waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden.Pilze in Scheiben schneiden Chilischeiben und Paprikawürfel zusammen mit den Schältomaten zum Hackfleisch in die Pfanne geben. Alles gut verrühren und bei niedriger Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hackfleischsauce gleichmäßig auf die bereits vorbelegten Tortillas verteilen. Anschließend die Tortillafladen einrollen und gemeinsam mit dem Schmand auf vier Tellern verteilen. Sofort servieren.

Montag, 11. April 2011

Schollenröllchen mit Bärlauch -Gremolata


das ist jetzt auf absehbare Zeit mein letztes Bärlauchrezept.
 Meine Familie streikt jetzt......KEIN BÄRLAUCH ....mehr diese Woche...


Sonntag, 10. April 2011

Nochmal Bärlauch satt

Heute war ich mit     nochmal in dem Bärlauchfeld , dass mir die ganze Woche


schon Arbeit beschert hat.



Ich hab mir aber nur noch Knospen gesammelt


Daraus hab ich dann Bärlauch Kapern gemacht.



Diese werden  mit einem Teelöffel Salz bestreut und über Nacht ziehen gelassen .
Danach mit Essig .........halb Weinessig halb weißem Balsamico aufgegossen und kurz aufgekocht.
mit Pfeffer gewürzt und sofort in ein Twist -off Glas getan .
Sie sollten ein paar Tage ziehen.
Die Knospen haben ein unvergleichlichen Geschmack................allerdings war mir der Sud zu sauer.
Mit den neuen Knospen werd ich nun mal experimentieren....und es euch auch wissen lassen....
Ich hab ja jetzt Zeit....lach 








Freitag, 8. April 2011

Nochmal Bärlauch diesmal als Suppe




heute war es mal  wieder zeitlich sehr knapp...............ihr müsst wissen ..mein Mann kommt mittags immer zum essen nach Hause und hat dann gerade mal 20 min Zeit .Das heißt für mich ,ich muss pünktlich das Essen auf dem Tisch stehen haben.Wird dann halt manchmal eng , wenn ich wie heute nach einem Frühlingsmarktbesuch.........etwas spät nach Hause komme.........aber wenn das Wetter  so herrlich ist und zum verweilen einläd.
Aber wozu hab ich mir die ganze Woche so ein Stress mit dem Bärlauch gemacht.........
das hat sich heute ausgezahlt


Donnerstag, 7. April 2011

Bärlauch Tomatensoße mit Kräutersaitlingen



Zutaten für 4 Personen

500 gr Tomaten
2 Hände voll Bärlauch
4 große Kräutersaitlinge
2 Schalotten groß
1 Bund Petersilie
1 Handvoll Spinatblätter
Salz Pfeffer Zucker Zitronensaft
Rapsöl
1 gr.Stück Butter
Spaghetti..........  ich hatte noch einen Rest vom Vortag.


Zubereitung

Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen und enthäuten und würfeln

Gemüse und Kräuter waschen und grob hacken.....Schalotten würfeln.

Die Kräutersaitlinge in Scheiben schneiden.

Die Schalotten in etwas Rapsöl anschwitzen.

Die Tomaten zugeben und mit Salz ,Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
Den Spinat und Bärlauch zugeben und zusammenfallen lassen.

In der Zwischenzeit  die Butter in einer weiteren Pfanne bräunen lassen und die Pilze darin anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen.Den Petersilie darübergeben und kurz mit erwärmen.

Die Spaghetti kurz  in der Tomatensoße schwenken .
Zum servieren mit mit den Pilzen belegen und mit Parmesan bestreuen.

Ebenfalls ein schnelles und leckeres Essen.

Mittwoch, 6. April 2011

Spaghetti mit Bärlauch Frischkäse Soße









Nun hab ich den Salat....................vor lauter Bärlauch verarbeiten..........komm ich nicht mehr zum kochen....lach.........alles muss schnell gehen......denn der Bärlauch ist ja nicht ewig haltbar und muss geputzt und verarbeitet werden...........als erstes hab ich eine Paste hergestellt , wie man    Hier
im Kommentar von Sabine  lesen kann .Und dann ging alles ratz fartz



Dienstag, 5. April 2011

Bärlauch,Bärlauch,Bärlauch




heute war ich Bärlauch pflücken............Ich hatte mich mit ner Freundin verabredet.
Im Wald angekommen.......fanden wir Bärlauch in Hülle und Fülle..........den hätte man mit dem Rasenmäher ernten können.
Und so kam was kommen musste...............ich konnte nicht aufhören zu pflücken......da noch ein paar Blatt und hier noch ein paar.......das Ergebnis
4 1/2 kg ...........NUR BLÄTTER  ........keine Stiele
.
Jetzt brauch ich ein paar gute Ideen .........was damit anzustellen ist...................auf dem Plan steht:
ganz klar ...... Bärlauch Pesto ................Spätzle Gnocchis ,Suppe.,Pürree.............hat jemand noch ne Idee?

Ah ja und die Knospen werde ich als Bärlauchkapern einlegen..............mal sehen wie die schmecken.

Montag, 4. April 2011

Kohlrabisalat



Das war der zweite Salat zur Grillsaisonseröffnung mit Rippchen

die Grillsaison ist eröffnet




Am Samstag war der erste richtig warme Tag für dieses Jahr........da lag grillen  fast schon auf der Hand.
Meine Jungs sind immer ganz heiß auf grillen.
Das Fleisch haben wir schon unter der Woche besorgt und eingelegt. Rippchen und Steaks.
Nur die Frage des Salates war noch zu klären..........auf jeden Fall keinen Nudel oder Kartoffelsalat.
Normalerweise bereitet mir das auch keine Mühe........weil ich eigentlich immer was im Garten habe......Nur ist es noch viel zu früh um was zu ernten........vieles ist ja gerade erst ausgesät.Nur meine Kräuter sind schon erntereif...zumindest die meisten.
Bratkartoffel hab ich noch vom Vortag übrig gehabt ,weil welche nicht zum essen erschienen sind..
Die wollten also verwertet werden..........hmmmmmmmmmm
Ich esse ja gerne Salat mit Bratkartoffel....und am liebsten tunke ich die Kartoffel in die Salatsoße....oder ich mach auch schon mal eine Kartoffelvinaigrette..........Dieses mal hab ich einfach beide verbunden...........hört sich vielleicht komisch an aber hat wirklich gut geschmeckt.