Dienstag, 31. Mai 2011

Regen.........................



Juhu ......es regnet.......
Nein..............ihr müsst nun nicht denken..................jetzt hat sie es geschafft.........durchgedreht oder sonstwas. 
Obwohl wenn ihr mich eben gesehen hättet....grins.................so barfuß im Regen und so......
.
Neeeiiiiiiiiiiiiiiiiin ich freu mich einfach .

Der erste richtige Regen seit Mitte März.Ich war schon total unglücklich über das andauernde schöne Wetter.Wenn es wenigstens nachts geregnet hätte................Nix aber auch wirklich garnix hats geregnet.

Zweimal hat es die Strasse naß gemacht und den Blütenstaub in gleichmäßige Flecken auf allen Flächen verteilt.

Ich hab schon nicht mehr daran geglaubt, als der Wetterbericht gestern Abend Regen für den Westen angekündigt hat.

Es ist jetzt nicht so , dass es im Saarland die letzten 2 Monate nirgends geregnet hätte......hat es wohl aber eben bei uns nicht.
Dazu muss ich aber was erklären.....wir wohnen genau in der Flucht des Steinkohle Kraftwerks Weiher.
Wir sehen es nicht , weil der Wald dazwischen ist.....aber es macht sich wettertechnisch irgendwie bemerkbar........wenn es regnet ist es oft so ,dass es am Ortsausgang oder Eingang.....aufhört......punkt

und bei uns halten sich hartnäckig die Gerüchte , dass das Kraftwerk durch den Wasserdampf ,den es ausstößt....die Wolken verdrängt.....gerade wenn es nicht durchweg grau in grau ist..........bisher hab ich das nicht so richtig geglaubt......aber wenn du siehst .........in einem Umkreis von ca 3 km regnet es überall nur bei dir nicht...........kann man schon mal ins grübeln kommen.
Nun war es im Westen die letzten Wochen ja sowieso zu trocken ..........aber so gar kein Regen...........das geht gar nicht. Ich hatte dieses Jahr noch nichtmal ein kleines Wasserfass (300 l ) voll geschweige denn die Großen  (3000 l )



Deshalb  sieht mein Rasen jetzt auch so aus








aber jetzt hats ja geregnet bzw. regnet noch        und meine Blumen liegen alle am Boden.







..aber irgendwas ist ja immer ...lach.........die werden sich schon wieder stellen

ausserdem kommen jetzt die Schnecken .....





total ausgehungert und mit großen Rucksäcken um sich für die nächste Dürrperiode so richtig satt zu fressen  ...aber nicht mit mir

Ich hab da was.........................................grins






Die Weinbergschnecken dürfen bleiben aber die fiesen Nacktschnecken............fange ich alle ein........soweit kommt es noch, dass die mir mein mühsam am Leben gehaltenes Gemüse ratzekahl fressen...............nein .......nein..............aber so ist es nun mal im Leben....fressen oder gefangen werden......lach.................soooooooooooo .........  und nun geh ich mal auf Schneckenjagd.......fürs Abendessen..............................NEEEEEEEEEEEEEEEINNNNNNN...war nur Spass.Ich freu mich heute einfach nur.
Und wenn es bei euch heute regnet und ihr euch ärgert ,weils regnet..........denkt an mich..........lach...auch Regen hat seine guten Seiten ....solange man nicht zuviel davon hat...In diesem Sinne wünsche ich dem Rest der Welt heute schönes Wetter.

Samstag, 28. Mai 2011

Broccoli Auflauf mit Tortelinis


Heute mal was  "  ehrliches "
So nennen meine Jungs eine schöne schmackhafte Hausmanskost ohne Gedöns...lol

Freitag, 27. Mai 2011

Dorade im Backofen gegrillt mit Kartoffel - Paprika Gratin







Heute ist Freitag.........und Freitags gibts Fisch........warum eigentlich?.........Nein ich weiß natürlich warum es Freitags Fisch gibt.............ich mach auch Fisch am Mitwoch oder Sonntags aber irgendwie fällt mir immer Fisch ein, wenn Donnerstags die Frage gestellt wird: was gibts morgen zu essen.?
Nachdem die Diskussion um EHEC nun in die zweite Runde geht.........und die Holländer auch verseuchtes Gemüse exportieren............das liest sich schrecklich .....ist aber scheinbar so.....und bei uns heute kein Wochenmarkt ist ......hab ich auf Salat verzichtet und die Paprika vom Mittwochsmarkt verbraucht...................
Ich kann euch sagen......ich bin froh wenn ich aus dem eigenen Garten ernten kann.......normalerweise hab ich um diese Zeit auch Salat............aber der ist schon früh geschossen .....weil es nicht geregnet hat und es die ganze Zeit heiß war.....nachzusäen hab ich mir da geschenkt ........hätte ich mal lieber gemacht............so what............kanns jetzt nicht mehr ändern und muss da durch.


Donnerstag, 26. Mai 2011

Erdbeer Tiramisu Törtchen



Ich war heute bei uns im Erdbeerland.......da ich ja keine Erdbeeren mehr in meinem Garten habe.
Erdbeer Tiramisu war jetzt angesagt .
Allerdings keine ganze Schüssel voll.........weil ich was ausprobieren wollte.Ich wollte nicht eine ganze Schüssel mit feinen Zutaten in die Tonne kloppen....falls es nicht schmeckt.........Ich hätte aber man besser ne ganze Schüssel voll gemacht...........hat nämlich geschmeckt........So hatte ich lange Gesichter nach dem einen Törtchen...für jeden.........meine Jungs hätten ohne Probleme auch eine Schüssel davon vertilgt.

Mittwoch, 25. Mai 2011

mediteraner Spargelsalat


 Bei diesem Wetter heute, war mir nach einem Marktspaziergang.Und es hat sich gelohnt.
Wunderschöne Auslage mit allem was es an Gemüse im Moment gibt.Alles superfrisch und schön bunt und recht günstig..
Da Gemüse stammt von unseren heimischen Bauern. Normalerweise ist bei so einen Wetter einiges los bei uns auf dem Markt........so aber nicht heute...Im Gespräch mit der Marktfrau .....bekam ich etwas zu hören , dass ich eigentlich so nicht glauben konnte...........Die Leute kaufen seit Tagen weniger frisches Gemüse.............angesteckt von der EHEC Panik......( bei uns im Saarland sind 3 Fälle bekannt)....ich weiß ja nicht was sie statt dessen kaufen aber ich bin der Meinung.........bei unseren heimischen Bauern sind wir besser bedient als in den Supermärkten ,die Ihre Sachen von irgendwelchen Großbetrieben erhalten...........oder wie seht ihr das?
Solange ich nicht weiß woher der Erreger stammt , kaufe ich mein Gemüse auf dem Markt.
Was können wir denn überhaupt noch ohne Bedenken essen?  Ich glaube über die Frage denke ich nicht weiter nach denn dann  steige ich auf Astronauten Nahrung um .

Samstag, 21. Mai 2011

Zucchini Pasta mit Pesto frito



Ich habs wieder getan...............noch ein Pesto............dieses Mal schlägt es aber aus der Art.......zumindest für mich ist das was ganz neues.
....das heißt so ganz neu ist es nicht Kräuter zu fritieren.....wir mögen z.B.Salbeiblätter fritiert richtig gerne. Nun hab ich ein Pesto daraus kreiert.......ich nenn es jetzt einfach mal so.



Nachgereicht Curry Hähnchenbrust


Also an dieser Stelle muss ich doch mal ein ganz großes Lob an die Bloggerwelt abgeben ,in diesem Fall speziell an Barbara..ein kleiner Hilferuf unter ihrem Rezept hat ausgereicht.Hier wird alles auf dem kleinen Dienstweg erledigt.
Blogger hatte dieses Rezept am 12.Mai im www versenkt  und  Barbara hat es für mich geborgen.
Ich weiß zwar immer noch nicht wie sie es gemacht hat  ( ich habs trotz Namen und Datum und aller mir verfügbaren Infos nicht gefunden.) aber egal hier ist es nun.
Und an dieser Stelle auch herzlichen Dank an alle die mir in der Vergangenheit geholfen haben , mich in euerer Bloggerwelt zurechtzufinden .Dazu gehören auch Irene die mich hierher geholt hat  und alle anderen die ich schon mal wegen einem Problem belämmert habe..
Ihr dürft euch alle umärmelt fühlen
Ich wünsch euch allen  ein tolles sonniges Wochenende


Freitag, 20. Mai 2011

Tagliatelle mit Pesto und Scampis



Neuerdings gibt es bei uns abends statt schnödem Brot und Wurst , immer öfter Pasta mit irgendwelchen Pesto Kreationen…….weils so schön schnell geht.

In der Zeit , in der ich den Abendbrottisch  mit allem Pipapo gedeckt hab, hab ich auch Pasta gekocht.



Donnerstag, 19. Mai 2011

Erdbeer Carpaccio mit Schoko Orangenlikör Pesto


Wie gesagt ...im Moment bin ich auf dem Pesto Trip...........heute hab ich mal was süßes probiert.
Optisch ,durch die dunkle Schokolade nicht so der Brüller..........ich probier das auch mal mit weißer Schokolade aus und das nächste Mal werde ich es auch noch etwas flüsssiger machen.Ich hab für das Foto noch etwas Schoko Nuss Brösel darüber gestreut , aber geschmeckt hat es.Ich denke mit den Kräutern kann man auch noch etwas spielen...............Je nach Gusto


20 gr geröstete Pinienkerne
etwas Basilikum etwas Zitronenmelisse
etwas Minze
50 gr geriebene Schokolade
50 ml flüssige Butter
50 ml Orangenlikör
Chili frisch oder Flocken
etwas Orangenschalenabrieb


Alle Zutaten einzeln fein pürieren oder mörsern und dann erst zusammenfügen…….. dann sieht es optisch besser aus .Das süsse Pesto frisch über hauchfein geschnittene Erdbeeren geben .Je nach Geschmack etwas Chili zugeben.
Schmeckt sicher auch gut zu Eis und anderen Beeren oder zu Crêpes auch prima als Basis für Dessertsoßen oder im Quark oder Joghurt.

Mittwoch, 18. Mai 2011

Pelemi in Olivensahne auf gebratenem Rucola Tomatenbett



 Und wieder was lecker und schnelles mit Kräutern aus dem Garten.
Jetzt ist so eine Zeit , in der alle Kräuter anfangen zu wuchern........um sie im Wachstum zu fördern müssen sie regelmäßig abgeerntet werden.......bei manchen Kräutern , ist das gar nicht so leicht.......sowie bei meinem Maggikraut........da landet regelmäßig ein großer Teil von auf dem Kompost.....soviel kann man ja gar nicht verbrauchen......einen kleinen Teil verarbeite ich als Paste und benutze ab und an ein Paar Blättchen an Suppen und Soßen.
Bei dem Olivenkraut hab ich  auch das Problem der Verarbeitung.
Für diejenigen ,die es nicht kennen......es gehört zur Gattung Heiligenkräuter , heißt Santolina viridis und ist bei mir winterhart..Es blüht hellgelb.


Viele meiner Kräuter trockne ich oder verarbeite sie als Pasten aber das Olivenkraut verliert beim trocknen stark an Aroma............dabei ist es im frischen Zustand...richtig intensiv........riecht und schmeckt nach Oliven...........Klasse zum einlegen und an Salaten..........Hier hab ich es zum erstenmal
mitgekocht. Die Soße hat ein zartes Aroma von Oliven.......genau richtig für meine jugendlichen Mitesser , die keine Oliven mögen.

Dienstag, 17. Mai 2011

Paprika - Petersilien - Pesto



Ich bin im Moment auf dem Pesto Trip...............schon allein ,weil man da so richtig flott etwas gekocht hat.


Ich hab hier bewusst auf Käse  und Nüsse drin verzichtet...........hmmmmmm....dann ist es eigentlich eher eine Paste?

Sonntag, 15. Mai 2011

Spargel gratiniert mit Rumpsteak







Anfang der Woche , fragte mich meine Schwester , ob ich nicht ein einfaches aber leckeres Spargelrezept hätte............es durfte aber nicht zu aufwändig sein.....sie hatte eine Freundin eingeladen.........mitten in der Woche ...........und da meine Schwester einen Betrieb hat ...kann sie nicht immer so punkt um den Griffel fallen lassen...........deshalb sollte es schnell gehen........sie wollte aber auch nicht den obligatorischen Spargel mit Hollandaise.
Ich hab ihr dann zugesichert.......ich such eins raus.....und schicke es dir.
Hab ich dann auch getan .......Ich hab ein paar Links von mir rausgesucht und noch schnell diese Variante mir überlegt.
zwei Tage später kam die Rückmeldung.............klasse Rezept..........auf Nachfrage welches denn.?
Na das was du dir überlegt hast......
Da meine Schwester begeistert war ....konnte ich es nicht bei der Theorie belassen und musste es natürlich nachkochen...........allerdings mit grünem Spargel.....den hatte ich dieses Jahr noch nicht.
Und was soll ich sagen......es schmeckte uns auch mit grünem Spargel.
Ganz einfach aber sehr lecker

Samstag, 14. Mai 2011

Seelachs auf einem Kräuter- Zitronenbett




Seelachs auf Kräuter - Zitronenbett

Pro Person ein Seelachsfilet.
Ein großer Bund gemischte Kräuter frisch.
1 Zitrone
Pfeffer und Salz
Ein Stück Butter
Olivenöl zum einpinseln der Folie.
Alufolie

Den Backofen auf 130 Grad vorheizen.
Ein ausreichend großes Stück Alufolie mit Olivenöl einpinseln.
Die Kräuter waschen und trocknen, grob zerkleinern. Zitrone abwaschen und in Scheiben schneiden.

Die Hälfte der Kräuter auf die Alufolie geben.Mit der Hälfte der Zitronenscheiben belegen
Den Fisch waschen und abtupfen. Mit Pfeffer und Salz würzen.
Auf das Kräuterbett legen. Die andere Hälfte der Zitronen ,die Butter  und den Rest der Kräuter darüber geben.
Die Folie gut verschließen und für mind. 30 min in den Backofen. Das richtet sich nach der Dicke des Fisches.und ich mag meinen Fisch gerne etwas glasig.Wer ihn mehr durch will , lässt ihn etwas länger im Backofen.
Ich hab den ausgetretenen Saft aufgefangen .Das ergab eine  herrliche Kräuter -Zitronen Buttersoße.
Dazu gab es Pellkartoffeln und Salat.

Dienstag, 10. Mai 2011

Mousse au Chocolat -. Tarte






 Zutaten

 Haselnüsse,Macadamia,Mandeln und Pistazien insgesamt 250 gr.
50 gr Zucker

4  gehäufte TL Butter

225 ml Milch

2 TL Gelatine gemahlen

90 gr feinster Zucker

2 Eier getrennt

220 gr zartbitter Schokolade grob gehackt 
200 gr Schlagsahne 
1 Vanilleschote 


 Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.Die Nüsse nicht zu fein mahlen.Butter und Zucker dazutun und kurz verrühren. Eine Springform einfetten und die Nüsse darauf verteilen und gleichmäßig am Boden und Rand festdrücken. 8 - 10 min im Ofen goldgelb backen. In der Form erkalten lassen.

Die Milch in eine Schüssel füllen , die Gelatine drüber streuen und quellen lassen.Eine zweite  Schüssel in ein heißes Wasserbad setzen und die Hälfte des Zuckers , die Eigelbe und die Schokolade zugeben .Rühren bis die Schokolade geschmolzen ist die Milch mit der Gelatine dazurühren..Die Vanilleschote auskratzen und zu der Schokomasse geben........Die Creme aus dem Wasserbad nehmen und glattrühren.

Abdecken und ca 40 min kaltstellen bis die Creme anfängt zu stocken. Die Sahne steifschlagen Etwas zum garnieren zurückbehalten und den Rest unter die Creme heben,  das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steifschlagen und unter die Schokomasse ziehen.

Die Creme in die Form füllen und mindestens 4 Stunden erkalten lassen. Den Rand der Springform abnehmen Danach die Tarte mit Sahne verzieren und mit ein paar Nüssen dekorieren.


Dienstag, 3. Mai 2011

Abgekupfert von Verboten gut






Kerstin von      verboten gut  


hat letzte Woche ein   Spargel mit Vanille Knoblauch und Parmesan   

eingestellt....................der hat mich sofort angesprochen...........gestern hab ich vom Einkauf leckeren frischen Spargel mitgebracht und heute gabs das Leckerchen.


Ganz gegen meine Gewohnheit hab ich mich auch ans Rezept gehalten.............ich hab nur als Farbtupfer noch Zuckerschoten zugegeben.und meine Eiweiß Junkies bekamen ein Stück Fleisch dazu.


Und beim schreiben des Rezeptes hab ich gemerkt........ich hab den Parmesan vergessen.........

Dabei fand ich beim lesen des Rezeptes.......gerade den Parmesan so spannend.....Na aber irgendwas ist ja immer.

Fazit:     es war äußerst lecker und gibts sicher bald wieder ,dann mit Parmesan

Montag, 2. Mai 2011

Roastbeef mit Bärlauch Bernaise




Roastbeef mit Bärlauch Bernaise

1 Stück Roastbeef ca. 1300 gr.
Salz Pfeffer,
Kräuterpaste.
Butterschmalz zum braten.

Zutaten für die Kräuterpaste
Da hab ich einen Rundumschlag im Garten gemacht mit allem was das Kräuterbeet so hergab ca. 150 gr
1 El Salz und gutes Rapsöl
Alles im Mixer zu einer sämigen Masse verrühren.

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen.
Das Roastbeef in einer Pfanne rundum anbraten.
In eine feuerfeste Form geben und mit der Paste rundum bestreichen.
Für ca. 90 min in den Backofen…..das richtet sich aber eher nach der Dicke des Fleischstückes. Meins war nach 85 min schön rosa blutig….so mögen wir das.
Dazu gab es Drillinge in brauner Butter und Petersilie und einen quer durch den Kühlschrank Salat …..mit Tomaten, Paprika, Gurke, Mozarella und  Frühlingszwiebeln

Zutaten für die Bernaise
Für 4 Portionen
1 Schalotte
1 Tl weiße Pfefferkörner
1 Tl Öl
eine Handvoll Bärlauchblätter
4 El Weißweinessig
150 ml Weißwein
4 Eigelb
200 ml geschmolzene Butter… am besten geht das in der Microwelle
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Schalotte pellen und in feine Ringe schneiden. Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken. Beides ohne Farbe im Öl anschwitzen. Die Hälfte der Bärlauchblätter, Essig und Weißwein zugeben, auf 100 ml einkochen und abkühlen lassen.
4 Eigelb  in ein hohes schmales Gefäss geben und mit 1 Eßl Zitronensaft, einer Prise Salz verrührt. noch einen El Senf, am besten Dijon-Senf dazu.
Lauwarme geklärte Butter zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unterschlagen. Wenn die Bernaise dick ist langsam den Sud durch ein Sieb dazu laufen lassen. Bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Die gehackten Bärlauchblätter unterheben und noch mal abschmecken
.
 Und nicht dabei telefonieren wenn man nicht multitaskingfähig ist !!!!!


ich hatte nämlich nur noch 3 Eier und hätte eigentlich schon da aufpassen müssen.......hab ich aber nicht....weil ich gleichzeitig telefoniert habe.......und um den Rahm fett zu machen hab ich in Ungedanken auch noch die komplette Flüssigkeit dazugegeben.Um sie wieder fester zu bekommen hätte ich noch ne Menge Butter hineingeben müssen.........das wollte ich aber nicht.Geschmacklich war sie top.........nur halt etwas zu flüssig.


Sonntag, 1. Mai 2011

Hühnchen mit Spargel und Chili - Pasta



Zutaten :

Hühnerbrüste pro Person eine
500 gr Spargel
500 gr Chili Pasta
1 Becher Creme fraiche
Salz ,Zucker ,Zitronensaft
1 Zwiebel

Für die Marinade
1 Orange
Olivenöl

für das Gewürz
2,5 gr Zimt
10 gr Paprika edelsüß
6 gr Hickorysalz
5 gr brauner Zucker
5 gr Salz
1 gr Thymian getr.
3 gr Orangenabrieb
2 gr schwarzer Pfeffer gem.
2 gr Chilipulver

Alle Gewürze zusammen mischen , die Hälfte davon mit etwas Olivenöl und dem Saft einer ausgepressten Orange verrühren.
Die Hühnchen waschen und trocken legen. Mit der Marinade bepinseln und eine gute Stunde ziehen lassen
Die Würzmischung reicht noch für ein zweites Mal.,damit kann man auch Grillfleisch gut marinieren.

Backofen  auf 120 Grad vorheizen
Die Hähnchenfilets in etwas Olivenöl anbraten Pfanne zur Seite stellen. Die Filets in eine Auflaufform geben und für 20 min fertig garen.
Den Spargel putzen und schälen.
Mit etwas Wasser, Zitronensaft ,Salz ,Pfeffer, und Zucker bissfest garen.
In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung bissfest garen.

In der Pfanne ,  mit dem Bratfett der Hähnchen, die gewürfelte Zwiebel anschwitzen und den Spargel zugeben.Mit Creme fraîche auffüllen und noch mal kurz aufkochen lassen.
Die Pasta unterheben und mit dem Hähnchen servieren