Dienstag, 31. Januar 2012

Hähnchen mit Kräuter Gremolata





Nun mal ehrlich…..die letzten Monate war es ja eher herbstlich als Winter, zumindest bei uns . Noch Anfang Januar hat schon einiges die Köpf rausgestreckt und ich hatte noch die ein oder andere Sommerblüte im Garten.Und jetzt wo ich schon voll in der Gartenplanung bin……..wird es plötzlich  kalt. Ok wir haben fast Februar und meteorologisch noch  Winter.Und die Wettervoraussage  verheißt uns Sibirien in den nächsten Tagen.

Ich mochte heute auch nix deftiges, da dachte ich mir:

Ich mach mal was mediteranes , vielleicht klappts ja dann mit dem Frühling






Für die Gremolata

1 Bio-Orange,
1 Knoblauchzehe,
 8 Stck. getrocknete Tomaten,
 4 EL Pinienkerne,
 7 EL Olivenöl,
2-3 Stiele glatte Petersilie,
etwas Thymian, frisch
etwas Rosmarin,frisch
1 Lauchzwiebel
 Salz, Chiliflocken
Pfeffer aus der Mühle
etwas Olivenöl

Orange heiß abwaschen, trockenreiben. Hälfte der Schale abreiben oder schälen und in feine Stückchen schneiden. Knoblauch hacken. Tomaten  klein würfeln. Pinienkerne hacken und trocken in einer Pfanne rösten. Knoblauch, Zitronenschale und  kleingeschnittene Tomaten in etwas Öl andünsten, abkühlen lassen. Kräuter fein hacken, untermischen, Chili zufügen, salzen und pfeffern.

 3 Paprika rot gelb
 4 Tomaten
 400 gr Chmpignons frisch
1 Zucchini
ein paar Bohnen TK
 Orangenpfeffer, Fleur de sel,
 1 kleine Dose Manzanilla Oliven schwarz in Scheiben schneiden
1 Bund Lauchzwiebel
1 Zwiebel
1 Knoblauch
pro Person 1 Hähnchenfilet
400 gr Tagliatelle

Hähnchenbrustfilets waschen und trocknen. Salzen und pfeffern

Wasser für die Pasta aufsetzen und bissfest garen.

Backofen auf 160 Grad vorheizen








In der Zwischenzeit, die Zwiebel und Knoblauch würfeln ,die Zucchini  und Champignons in Scheiben und den Paprika in Streifen schneiden.Tomaten häuten und entkernen.  Die Zwiebel in etwas Olivenöl anbraten und dann das Gemüse dazugeben und für 10 min mitbraten. Olivenscheiben kurz miterwärmen.

In einer weiteren Pfanne die Hähnchenbrustfilets anbraten . Auf ein Blech legen und 10 im Backofen garen.
In den letzen 5 min mit der Gremolata bestreuen und kurz gratinieren.

Die abgetropften Pasta mit dem Gemüse mischen und wer mag kann  noch mit frischem Parmesan bestreuen. Mit der Hähnchenbrust zusammen servieren




Kommentare:

  1. Wir haben heute schon Sibirien - eiskalter Wind. Da wünsche ich mir auch den Frühling herbei...

    Schönes Gericht!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Geschmackschwester ;ol))

    hmmmm, Dein Rezept und Deine Bilder sind appetitanregend!!!

    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen