Mittwoch, 1. Februar 2012

Frauen- Essen ????




Spaghetti mit Orangen - Basilikum - Soße

Am Sonntag war ich morgens mit dem Auto unterwegs und da hat ein Küchenchef  im Radio über dieses Rezept gesprochen .
Das hat mich sofort hellhörig gemacht.
Orangen sind sowieso bei mir auf  auf Platz 1 …….mir kann es gar nicht  orangig genug sein
Das gibt’s heute…….dachte ich so für mich.
Gab es dann doch nicht. Nachdem ich von der Messe zurück war …….hatte ich keine Lust mehr  zum kochen. Nur noch auf die Couch .
Aber heute……….
Ein schnelles leckeres Frauen Essen….meine Männer haben ganz schräg geguckt………
Gibt’s sonst noch was?.....Neiiiiiin……oooookääääääääj
Das war definitiv kein Männer Essen …….Erstens ohne Fleisch und Zweitens mit minimal Soße. Dafür war diese wunderbar fruchtig.
Schnell und oberlecker.
Die mach ich sicher wieder...wenn ich alleine bin...;)
Ich kann es mir auch gut als Zwischengang vorstellen.


Orangen-Basilikum-Sauce


4 Orangen
2 Schalotten
1 Knoblauch
100 ml Weißwein
1 Topf  Basilikum
4 EL Rotweinessig
100 g eiskalte  Butter
Olivenöl
Piment d’espelette
Pfeffer und Salz

400 g frische Pasta 
Parmesan

Zubereitung: 

Basilikum  fein hacken.
Von einer Orange die Schale abreiben und  zusammen mit   2 weiteren Orangen den Saft auspressen. Die vierte Orange großzügig schälen und  filetieren
Wasser aufsetzen und die Pasta bissfest garen
In der Zwischenzeit:
Die Schalotten schälen und fein würfeln.
Die Schalotten und Knoblauch  in etwas Olivenöl andünsten ,den Essig und Orangensaft  und Abrieb zugeben , zum Kochen bringen und bei geringer Hitze um 2 /3 einreduzieren und würzen
Den Basilikum klein schneiden und zufügen. Etwas  davon zurückbehalten

In einer  Pfanne ,1 EL  Butter erhitzen und die Orangenfilets darin 1-2 min. unter rühren andünsten.




Den Soße  vom Herd ziehen und nach und nach die Butter in kleinen Portionen unterrühren, so dass  die Soße abgebunden wird
Die Orangefilets unterheben und warmhalten


Sofort mit der frischen Pasta mischen.........lecker!! Restlichen Basilikum darüber streuen...


frisch gemahlenen , schwarzen Pfeffer und frisch geriebenen Parmesan darauf streuen..... fertig

1 Kommentar:

  1. Huhu Kochschwester,

    ich leiste Dir gerne Gesellschaft
    beim nächste mal, damit Du nicht das leckere Gericht alleine essen musst ;o))

    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen