Samstag, 3. März 2012

Zitronen Brioche von Irene









 wieder mal ein leckeres Hefegebäck.......hab ich schon erwähnt , dass ich ein Hefe Junkie bin? Ich könnte mich von Hefegebäck ernähren.Für ein gutes Stück Hefekuchen , lass ich jede Torte stehen.
Dieses leckere  Brioche au Citron    hab ich bei   Irene    kennengelernt.....Kinder das ist so lecker... das wird zukünftig mein Samstagskuchen.....macht fast gar keine Arbeit........und beim nächsten Mal hab ich auch Hagelzucker zu Hause.Bei diesem hab ich Mandelblättchen aufgestreut.

Und  ich hab noch eine Vanilleschote dazu getan....Ich weiß auch nicht ...mir schwirrte den ganzen Tag schon ihr  Olivenöl Vanille Brioche  im Kopf rum ( Das ist genauso lecker, ich hatte schon eine Kostprobe),
 von dem hatte  ich zu der Zeit aber das Rezept noch nicht........da ist es irgendwie passiert ...Vanille auskratzen und unter das Mehl mischen war eins..hat aber ganz sicher nicht geschadet ...nur ging die Vanille bei dem Zitronenaroma des Kuchens etwas unter.
Ich hab das Rezept ansonsten  1:1 übernommen.
Diese Brioche hat eine sagenhafte Konsistenz.....genau so lieb ich Hefekuchen.
Vielen Dank Irene für dieses tolle Geschmackserlebnis.

450 g Mehl Typ 550
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
1 Ei
100 ml warme Milch
50 ml warmes Wasser
110 g Zucker
75 g Butter
1 TL abgeriebene Zitronenschale 
oder 1 TL Vanillepulver
1 Eigelb zum bestreichen
Hagelzucker zum bestreuen

Aus den Zutaten einen Hefeteig kneten,
Teig in eine Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
Teig in vier gleichmäßige Stücke teilen,
auf einer bemehlte Fläche zu langen Stränge rollen,
einen Zopf daraus flechten
mit Eigelb einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen,
abgedeckt nochmal an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
im vorgeheiztem Backofen bei 180°
20-25 Minuten backen.