Dienstag, 8. Mai 2012

Bärlauch risotto




Der Bärlauch im Wald ist jetzt schon am blühen aber meiner im Garten ist im Moment genau richtig.Er blüht zwar teilweise auch schon aber es sind noch viele junge Pflänzchen ohne Blüten da.
Das nehm ichdoch gleich mal zum Anlass noch einmal mit frischem Bärlauch zu kochen, bevor die Bärlauchzeit endet .Den anderen hab ich schon für  "schlechte "   ;;)   Zeiten verarbeitet.
Heute hab ich ein leckeres Risotto gemacht.




 
1 Glas Hühnerfond
70 gr  Bärlauch
1 Zwiebel
2 EL Butter
200 gr Risotto-Reis
100 ml trockener Weißwein
30 g Parmesan
2 EL Sahne
1 EL Butter
Salz, Pfeffer

.
den Bärlauch waschen, trockenschütteln, einige Blätter für die Deko beiseite legen, den Rest grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Den Hühnerfond erhitzen
In einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Den Reis zugeben und anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen.
Auf niedriger Flamme köcheln lassen.
Jeweils nach und nach die eingekochte Flüssigkeit durch den heißen Hühnerfond ersetzen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen.
Den Parmesan reiben.
Sobald das Risotto samtig ist, den Topf vom Herd nehmen, den Bärlauch, die Butter,  und Sahne unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem restlichen Bärlauch garniert servieren.
Ich habe knusprige Hähnchenkeulen dazu gemacht.

Kommentare:

  1. Lecker sieht Dein Risotto aus und auch mit Huhn. Da kommen alle Schokoverächter zum Zuge. :)

    AntwortenLöschen
  2. ohhh....rico risotto así de cremoso es una delicia,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich hervorragend aus. Bei unserem Muttertagsbrunch wird es neben anderen Köstlichkeiten auch ein Bärlauchrisotto geben.

    Allen, die das Rezept nachkochen gute Gelingen und liebe Grüße aus Vorarlberg,

    das Team des Hotel Post Bezau

    AntwortenLöschen