Montag, 24. Dezember 2012

frohe Weihnachten



 

Im Sinne der Emanzipation

stellte sich jeder wohl die Frage schon:
Warum heißt es "Weihnachtsmann" ?
Hörte es sich nicht besser an,
wenn es hieße "Weihnachtsfrau" ?

Nun ja, ich weiß es nicht genau.
Auf jeden Fall fiel es mir schwer,
käm’ da 'ne Frau mit Bart daher,
mir das Lachen zu verkneifen.
Weil Frauen doch gewöhnlich keifen,
erfreute es mich sowieso,
rief sie noch lauthals: Ho Ho Ho !

Man stelle sich vor, dann schwänge die Gute
während des Rufens auch noch ihre Rute.
Doch die Grenze zum guten Geschmack,
das wäre wohl der pralle Sack.

Nach dieser Analyse des Geschlechtes
und im Eifer des Gefechtes,
ergeben meine Argumente dann:
Es kann nur heißen: "Weihnachtsmann" ! 
Quelle unbekannt 
In diesem Sinne wünche ich euch allen eine frohe Weihnacht .
















Montag, 10. Dezember 2012

Weihnachtszucker






Maria sucht selbstgemachte Last Minute Geschenke ohne viel Aufwand....da hab ich doch auch was beizusteuern


http://www.wanted.de/b/51/68/04/44/id_51680444/tid_da/jetzt-aber-schnell-last-minute-geschenke.jpg


Freitag, 7. Dezember 2012

Dominosteine




Dominosteine gehören zu meinem Lieblinggebäck in der Weihnachtszeit
Bis zum heutigen Tag hab ich aber immer gekauft.
Nun hab ich mich mal getraut sie selber zu machen.
Die Optik lässt etwas zu wünschen übrig und  sie sind wenigstens doppelt so groß als die gekauften.
Dafür hab ich mir meine aber nach eigenem Gusto gemacht und bin begeistert.
Zum Glück ist nur einmal im Jahr Weihnachten.........davon muss ich  erstmal Abstand gewinnen.
Machen wir uns nichts vor es ist Arbeit und die nicht zu knapp .
Zumal ich ja auch gleich die doppelte Menge machen musste  :-)
Trotzdem wird es sie nächstes Jahr sicher nochmal geben. Dann sicher keine 100 Stück mehr zumal sie wie gesagt doppelt so groß sind....... aber bei kleineren wäre ich ja jetzt noch am Schokotauchen



Montag, 3. Dezember 2012

überbackener Münsterkäse mit Pellkartoffeln.








Dieses Gericht hab ich vor kurzem bei Küchenlatein gesehen und mich daran erinnert, dass es das früher oft bei uns gegeben hat.
Eignet sich hervorragend für die Resteverwertung von Pellkartoffeln
Es ist im Elsass sehr verbreitet und durch die Grenznähe wird es  auch bei uns in einigen Lokalen angeboten.
Allerdings solange die Kinder klein waren hab ich es nicht mehr gekocht.
Der Geruch von Münster ist ja schon stramm  aber überbacken ist er echt hardcore.
Nun sind die Jungs groß und essen auch schon mal ein etwas würzigeren Käse......
Schmeckt himmlich und ich brauch da auch keinen Salat dazu.
Hab ich aber trotzdem gemacht.
Nur der Geruch ist immer noch gewöhnungsbedürftig.Mein Göga hatte schon Angst er bleibt in den Kleidern hängen  :-)

Aber wie gesagt nach dem Geruch darf man nicht immer gehen.
Umgekehrt hatte ich schon Kuchen ......die sowas von toll gerochen hatten.......in die Tonne getreten 

:-)