Mittwoch, 27. Februar 2013

Kartoffel -Apfel- Puffer mit Salbei Forelle






Für 4 Pers.

1          kg                    Kartoffeln
2                                  Äpfel
2          groß.               Zwiebel; gewürfelt
2                                  Eier
                                    Salz ,Pfeffer, Muskat
                                    Butaris zum Braten
4                                  frische Forellen  küchenfertig
                                    Mehl
                                    Zitronensaft
                                    Butter zum braten

100      gr                    Creme Fraiche,
1          EL                    Meerrettich,
1          Prise                Zucker
evtl etwas Senf




Die küchenfertigen Forellen waschen, trocknen, mit Zitronensaft , Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. Dann die Salbeiblätter, waschen, gut abtropfen lassen und die Forellen damit füllen , einige übrig behalten. Das Mehl in einen Teller geben und die Forellen darin wenden.

Kartoffeln und Apfel schälen und .Beides auf einer Rohkostreibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Beides in ein Sieb geben und  ausdrücken. Die Masse in eine Schüssel geben, die Zwiebelwürfel und. Eier zugeben, würzen und alles kräftig verrühren.
Backofen auf 100
Das Fett  in  einer beschichteten Pfannen erhitzen , darin die Kartoffelpuffer pro Seite ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig braten. Die Puffer aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abfetten, im Backofen warm halten, bis alle gebacken sind.

Nun die Butter in einer zweiten  Pfanne erhitzen und die Forellen mit den  restlichen Salbeiblätter  auf beiden Seiten goldgelb braten, herausnehmen und warm halten.

100 gr Creme Fraiche,1 EL  Meerrettich, 1 Prise Zucker ,evtl etwas Senf zusammen verrühren
und als Dip zu den Puffern reichen