Freitag, 6. Dezember 2013

Nikolaus im Topf



Dieses Jahr verschenke ich meine Stollen mal in anderer Form.
Meine Lieben wissen ja ,dass immer ein Stollen kommt aber an diesen Weihnachten sollen sie ruhig mal raten was in diesen Töpfchen ist.
Ich hab Tontöpfe mit 11 cm Durchmesser genommen.
Für 10 Nikoläuse müsst ihr das Rezept verdoppeln.
Wem die Idee gefällt der kann ihn noch backen da er nur 14 Tage ziehen muss .
Hiermit wünsche ich euch einen schönen Nikolaustag und zweiten Advent




Stollenrezept:
1 kg  Mehl  
100 gr Zucker   
100 Gramm süße Mandeln   ohne Schale gemahlen  
50 Gramm bittere Mandeln ohne Schale gemahlen  
100 gr Oreangat
100 gr Ingwer glasiert und in Würfelchen geschnitten  
250 gr Rosinen ungeschwefelt
Schale von einer Zitrone gerieben  
Schale von einer Orange gerieben
 Je 1 Tl Spitze Muskatblüte , Anis ,Lebkuchengewürz  
200 gr Butter  
250 ml   Milch
2 Würfel Hefe   
3  Esslöffel Rum
200 gr Marzipan  
ca 100 ml Kaluha Likör
Mandeln zum austreuen

Nochmal gut 100 gr Butter zum bestreichen
2 Tage  vorher : die Rosinen ,den Ingwer und das Orangeat in Kaluha einweichen
Alle Zutaten am Abend vor dem Backen vorbereiten und im Zimmer warm stellen. Die Rosinen abtropfen lassen.
Die Tontöpfchen ca 2 Stunden in Wasser stellen, anschließend gut abtrocknen ,einfetten und mit Mandeln ausstreuen.
Am Morgen rührt man die Hefe mit 2 Teelöffeln Zucker (und einem Löffel lauwarmem Wasser) flüssig und gießt sie vorsichtig in die Mitte des gesiebten Mehls. Man deckt die Schüssel mit einem Tuch ab und lässt die Hefe 10 Minuten gehen. Inzwischen die Milch lauwarm erhitzen und auch die Butter leicht schmelzen. Dann gibt man rings um den Hefevorteig alle Zutaten zum Mehl und knetet den Teig mit den Händen von der Mitte her langsam und sorgfältig durch. Man beginnt dabei mit der Milch, gefolgt von der lauwarmen Butter und den anderen Zutaten, bis ein schöner Teig entstanden ist. Zum Schluss noch den Rum einarbeiten und den Teig 1 bis 2 Stunden mit dem Handtuch zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Marzipan in entsprechen viele Stücke schneiden, zu einer Rolle formen. Den Teig in gleichgroße Stücke schneiden das Marzipan einlegen und zusammenrollen.Den Teig in die Tontöpfe geben und nochmals gehen  lassen. 
Man  bäckt ihn dann bei  175°C für 30 -35 min. 



Nach dem Backen wird der Stollen sofort mit lauwarm zerlassener Butter bepinselt und (besonders in den Rillen) mit Zucker bestreut. Zum Schluss mit Puderzucker  dick einstäuben. Nach dem Abkühlen wird der Stollen in Aluminiumfolie gewickelt und für 2 Wochen kühl gelagert.

Kommentare:

  1. Der ist doch putzig!!! Wenn ich ihm begegnen würde, dann aber gäbe ich keine Garantie dass er den Abend überleben würde ;o))

    GLG
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. Мартина, толкова оригинална идея! Страхотни са! Прекрасно изглеждат! Поздрави!

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist einfach Klasse! Erinnert mich sehr an Indien wo sie auch alles Mögliche in Tontöpfen servieren. Und dann noch die Idee mit dem Weihnachtsmann. Leider bin ich im Moment sehr verkühlt und mehr in Bett- als in Backlaune. Sonst hätte ich das sofort nachgebacken.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen