Donnerstag, 2. Januar 2014

Spaghetti in Thunfisch Limettensoße





Einfacher gehts nicht .
Spaghetti kochen und die Soße ist auch im Handumdrehen gerührt.
Und man kann sie auch vollkommen ohne Sahne genießen. 
Für diejenigen unter euch , die kalorienarm als guten Vorsatz fürs neue Jahr haben. 
Einfach die Sahne weglassen.
Habs probiert und hat mir fast noch besser geschmeckt .
Aber das Kind und der Beste aller Göttergatten, wollten Soße.










Zutaten
für  3 Portionen

300 g Spaghetti
Salz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehen
1 Limette Bio
6 EL Olivenöl
40 g Kapern
Salz
Pfeffer
Zucker
Chili gemahlen
2 Dosen Thunfisch à 185 g Einwaage im eigenen Saft
1 Becher Sahne und 1/2 Becher Creme fraiche

Die Nudeln nach Packungsaufschrift in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln, den Knoblauch abziehen und fein hacken.
Die Limette waschen und in 2 Hälften schneiden  .  Die eine Hälfte auspressen und die andere Hälfte in kleine Stücke
Die Zwiebeln und Knoblauch im Öl hellbraun andünsten , mit Sahne ablöschen und die Creme fraiche einrühren. Den Zitronensaft dazu pressen, die Kapern zugeben. Den Thunfisch abtropfen, klein zupfen und dazu geben, zusammen kurz erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Chili und 1 Prise Zucker abschmecken. Die klein geschnittenen Limetten dazugeben.
Die Nudeln abgießen, heiß mit der Soße  auf Tellern anrichten .



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen