Samstag, 22. August 2015

Mezzalune mit Auberginen Scarmorza Füllung











Mezzolune mit einer Füllung aus Aubergine ,Scarmorza ,Knoblauch und Ricotta




Zutaten:
Für 4 Personen
300 gr Pasta Mehl\ Hartweizengrieß
3 Eier
2 El Olivenöl San Luigi
1 Tl Salz

Für die Füllung
1 Aubergine
150 gr scarmorza
150 gr Ricotta
1 Knoblauchzehe
Olivenöl

Für die Soße
Olivenöl
Butter
Salbeiblätter
3 El Sugo
Salz,Pfeffer



Zubereitung.
Das Mehl mit Öl ,  Ei und Salz verkneten und für eine Stunde kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Auberginen  klein würfeln und mit dem Knoblauch  in Olivenöl anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Erkalten lassen.
Den Scamorza in kleinste Würfel schneiden.
Danach die Auberginen mit dem Ricotta vermengen und den Scarmorza unterheben.


Den Teig mir den Händen geschmeidig kneten und dann auf der Nudelmaschine auswallen.
bei mir auf der Marcato war es Stufe 7.

Nun kann man entscheiden macht man Ravioli, Mezzalune oder Tortelini.
Die fertigen Nudelteile in kochendem Salzwasser 4-6 min garen....kommt darauf an was ihr für eine Form gewählt habt.

Zubereitung der Soße
In der Zwischenzeit etwas Olivenöl mit Butter oder auch nur Olivenöl erhitzen und die Salbeiblätter kurz braten.
Die Blätter herausnehmen und mit dem Sugo ablöschen.
Eine Kelle Pastawasser dazu geben und kurz aufkochen.
Mit Pfeffer abschmecken.
Etwas Soße in einen tiefen Teller geben
Die Mezzolune darauf anrichten und mit Salbeiblätter garnieren.
Auch hier hab ich wieder mit diesem tollen Olivenöl  von San Luigi gearbeitet.
 





Freitag, 21. August 2015

Gulasch mit Semmelknödel





Ein Grundrezept

Semmelknödel

500 gr Semmel 2 Tage alt in Würfel geschnitten
5 Eier
500 ml Milch
Salz, Pfeffer,Muskatnuss
2 Zwiebel
Butaris
Petersilie
Zubereitung:
Für die Zubereitung der Semmelknödel als erstes die Brötchen oder Semmeln vom Vortag oder älter, in Scheiben und anschließend in kleinere Würfel schneiden. Die klein geschnittenen Brötchen gibt man nun in eine große Schüssel und bestreut sie mit Salz. Zwischenzeitlich die Milch erwärmen und die Brötchen damit übergießen. Die Masse mit einem Rührlöffel gut unterrühren, mit einem Tuch abdecken und ziehen lassen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Etwas Butaris in einer Pfanne erhitzen und die feingeschnittene Zwiebel goldgelb anrösten.

Die Petersilie ebenfalls klein schneiden und zusammen mit den gerösteten Zwiebeln und den Eiern zu den eingeweichten Brötchen geben und zu einem Teig kneten, anschließend den Knödelteig nochmals etwa 10 Minuten durchziehen lassen.

Sollte der Semmelknödel Teig zu weich sein, fügt man noch etwas Semmelbrösel oder etwas Mehl dazu.

Aus dem Teig mit nassen Händen Semmelklöße formen und in kochendes Salzwasser legen.
Die Semmelknödel einmal stark aufkochen lassen, anschließend die Semmelknödel etwa 20 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, dabei die Knödel mit dem Rührlöffel hin und wieder vorsichtig nach unten ins heiße Wasser stoßen und wenden.

Wenn die Semmelknödel locker an der Oberfläche schwimmen, diese mit dem Schaumlöffel einzeln herausholen und auf eine Platte legen.

Dienstag, 18. August 2015

herzhafte Mehl Knepp




Das Rezept hab ich vor längerer Zeit mal auf einem Blog gesehen. Ich würde gerne darauf verlinken aber leider weiß ich nicht mehr von wem.
Ich hatte mir es nur kopiert und seitdem mehrfach gemacht ,weil es so lecker ist.







Sonntag, 2. August 2015

Kartoffelsalat mit Lachs









Ich hab kürzlich einen italienischen Blog entdeckt.
Direkt in der Toskana.
Von all den leckeren Rezepten hab ich mir einen Kartoffelsalat rausgepickt.
Und er hat alle Erwartungen übertroffen.
Ein ganz einfaches Rezept aber mit besten Zutaten , einfach ein Gedicht.
Ich hab das Rezept  1:1 übernommen



Zutaten für 4 Personen:
8 mittelgroße Kartoffeln
4 Eier
1 große rote Zwiebel
200g Räucherlachs
3EL Majonese
1EL körniger Senf
2EL Olivenöl Gold der Maremma
1 Bund Fenchelkraut (oder Dill)
2 Zweige Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
Kartoffeln abspülen und im Dämpftopf oder in kochendem Salzwasser etwa 25 min garen. Mit kaltem Wasser abschrecken und abgekühlt pellen. 
Die Eier hart kochen, abschrecken und pellen, dann vierteln.
Majonese mit Senf und Olivenöl verrühren. Thymianblättchen vom Zweig ziehen und zur Majonese geben, Fenchelkraut hacken, ebenfalls zur Majonese geben und verrühren, mit etwas Salz abschmecken. 
Den Räucherlachs in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.
Alle Zutaten in einer Salatschüssel vermengen und servieren.

Ich hatte ihn ein paar Stunden ziehen lassen.