Mittwoch, 23. Januar 2013

Klementinen Apfel Marmelade





Klementinenverwertung......................normalerweise essen wir die frisch und zwar kiloweise.
Wenn ich einkaufe dann von 3 Kilo aufwärts, jeder meiner Männer schnappt sich mehrmals am Tag im Vorrübergehen eine.
Aber letzte Woche wurde die Schale gar nicht leer.Ich hatte mich in der letzten Zeit etwas zurückgehalten , doch gestern hab ich dann mal eine geschält  und probiert........Uiiiiiii .....sauer als hätte ich in eine Zitrone gebissen und abschälen ließen sie sich auch fast nicht.Kein Wunder also , dass sie liegen geblieben sind.
Na toll und genau von dieser Sorte hab ich eine 5 Kilo Kiste gekauft.
Was macht Frau mit  zuviel Obst ?.......genau Marmelade.
Und so kann ich nun auch diese Mandarinen essen.
Sehr lecker , leicht herb und mit feiner Zimtnote.



Zutaten:
900 ml Saft aus ca 2 Kilo Klementinen
100 ml Zitronensaft
1200 gr Zucker
500 gr Äpfel geschält und entkernt gewogen.
2 Zimtstangen
3 Mandarinen abgeschält und in Filets zerlegt.


Den Mandarinensaft mit Zucker mischen und mit den Zimtstangen  und Zitronensaft kochen bis die Masse anfängt zu gelieren.
Bei mir hat das ca 30 min. gedauert.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in dünne Scheiben  schneiden oder raspeln.
Mandarinen filetieren.
Die Äpfel zugeben und 5 min kochen danach die Filets und nochmal ca 5 min oder  bis zur gewünschten Konsistenz kochen lassen 
.In heiß ausgepülte Marmeladengläser geben und verschließen.
Man kann die Äpfel auch raspeln oder Gelierzucker verwenden.......den hatte ich gerade nicht.