Sonntag, 20. Januar 2013

Wildschwein Ragout mit Weintrauben










Vorsicht Bilderflut..............ich hab ne neue Kamera , mit der ich mich  anfreunden muss.
Eine Nikon D5100 mit einem 18-105 VR Kit.........wie geschaffen für mich.........da sie im Automatikmodus schon recht viel kann.
 Die Feinheiten werde ich auch noch lernen,wie das mit der Belichtung am besten funktioniert  und Extras mit denen ich im Moment nocht nicht viel anfangen kann.
Zum Glück hatte ich heute einen Rest , da ein Kind dem Mittagstisch fernblieb, so konnte ich in aller Ruhe später fotografieren.
Wenn der Knödel etwas trocken aussieht, beim Essen war er noch zart aber die Stunde auf dem Teller sieht man ihm jetzt doch an :-))



Sonntags stelle ich ja eigentlich keine Rezepte ein, da mein Mann in der Regel kocht aber da es in letzter Zeit etwas ruhig hier war  ( Ich liege seit Weihnachten mit kurzen Ausnahmen permanent auf der Nase ) und wir in 8 Tagen  nach Südafrika fliegen  gibts heute mal ein Rezept von meinem Göga.
Das kann ich nur äusserst selten tun.
Nicht dass er nicht kochen kann.....das kann er  sehr gut  aber er verrät selten welche Geheimzutaten er verwendet hat........ein bisschen hiervon und davon ist in der Regel alles was ich herausbekomme und zusammen mit dem was ich erschmecke kann man eben keine Rezpte schreiben.
Heute war das Rezept aber von  Lecker  und er hat sich im Großen und Ganzen ans Rezept gehalten.







Zutaten für 6 Personen:


2 Zwiebeln
1 Bund Suppengrün
250 g Champignons
500 g Weintrauben
3–4 ELFett
1,5 kg Wildschwein Abschnitte oder Gulasch
Salz
Pfeffer
2 EL Tomatenmark
2–3 Lorbeerblätter
3 Wachholderbeeren
1 EL getrockneter Oregano
500 ml trockener Rotwein
250 ml  Traubensaft
Oregano zum Garnieren 



Zwiebeln schälen und fein würfeln. Suppengrünschälen, waschen und fein würfeln. Champignons putzen.
Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen.
Fett in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin in 2 Portionen kräftig anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles wieder in den Bräter geben.
Zwiebeln, Möhren, Pfifferlinge und Sellerie zufügen und kurz mit anbraten.
Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen. Lorbeerblätter, Oregano und 3/4 der Weintrauben zufügen.
Mit Rotwein, Traubensaft und 1/2 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren. Ca. 15 Minuten vor Ende der Schmorzeit die restlichen Weintrauben zufügen.
Mit Oregano garnieren.

Wir hatten  dazu Semmelknödel und Rotkraut






Kommentare:

  1. wow Martina, tolle Fotos, und feines Rezept!
    Liebe Grüße und schönen Urlaub
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Gratuliere zur neuen Kamera. Schön das Du sie vorstellst. Ist gar nicht so einfach bei der Vielzahl von Angeboten die richtige zu finden. Wenn man sieht was hier und da dann mit der Kamera fotografiert wird ist das doch einfacher eine Entscheidung zu finden. Ich wünsche Dir viel Freude damit und die 1. Bilder hier sind super, genau wie das Wildgulasch. Eine schönen Urlaub. Liebe Grüße Ingrid.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, schönes Rezept, super Bilder!!!
    Ich wünsche Euch eine wunderschöne Zeit.

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen