Montag, 13. August 2012

Auberginen Lasagne






Die Idee hab ich mal wieder bei Irene geklaut
Bei ihr gab es die Auberginen als    Involtini di Melanzane , bei mir waren die Auberginen nicht groß genug zum rollen also hab ich gestapelt.
Ausserdem hab ich  zwei Käsesorten benutzt.Mozarella und Ziegenrolle.
Da ich auch noch ein paar Tortellinis ,gefüllt mit Pesto rosso, hatte..........gab es die kurzerhand auch noch dazu ...........schön in Salbeibutter geschwenkt............sehr lecker.
Dafür, dass  dieses Essen eigentlich  für mich eine reine Resteverwertung war hat es  fantastisch geschmeckt.........

 Originalrezept ist von Irene
 meine Abwandlungen stehen in Klammern

1 klein geschnittene Zwiebel
1 klein geschnittene Knoblauchzehe
1 TL Olivenöl
2 Dosen stückige Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 Gemüse Brühwürfel
Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
2 Auberginen
125 g abgetropfter Mozzarella in dünnen Scheiben geschnitten
(etwas Ziegenkäserolle in Scheiben geschnitten)

Backofen auf 200° vorheizen
Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten,
Tomaten, Tomatenmark, Brühwürfel dazugeben,
kräftig würzen und ca. 1 Stunde zugedeckt leicht köcheln lassen,
danach offen etwas einkochen lassen.
*****
Auberginen längs in dünne Scheiben schneiden,
Kontakt Grill leicht einfetten, ( Ich hab sie in einer Pfanne gegrillt)
Auberginen darin ein paar Minuten grillen,
erkalten lassen und mit einer Scheibe Mozzarella belegen und einrollen,( bei mir hab ich sie mit Käse und Salbeiblättern  belegt und geschichtet)


Tomatensoße in eine Auflaufform geben,


Auberginenröllchen darin verteilen,
mit Käse bestreuen,
30 Min überbacken.

Kommentare:

  1. Liebe Geschmackschwester,

    das sieht super lecker aus, keine schlechte Idee, es zu stapeln ;o))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. Много вкусна лазаня, Мартина! Не съм правила с патладжани, но ще опитам! Поздрави!

    AntwortenLöschen