Mittwoch, 8. August 2012

Hibiskusblüten Gelee mit Kirschen




Ebenfalls aus dem Buch ,

dort aber eigentlich als Nachtisch gedacht.


Das Bild hat soooo lecker ausgesehen und die Zutaten haben mich angelacht und wie es der Teufel will hab ich mir aus Berlin auch Hibiskusblüten mitgebracht,Kirschen waren noch im TK,es konnte also losgehen.
Da ich aber länger etwas davon haben wollte , hab ich gebastelt und eine Marmelade daraus gemacht.
Ich wurde nicht enttäuscht.
Das Gelee erinnert ganz zart an Früchtetee und der Kirschgeschmack passt hervorragend dazu.
Und erst die Farbe ......die ist sensationell.




Zutaten:
150 gr Hibiskusblüten getrocknet.
1 kg Kirschen
2 Pk Gelierzucker 2:1
200 gr Zucker
Zitronensaft einer Zitrone


Die Hibiskusblüten in einer großen Schüssel mit 1 L heißem Wasser übergießen und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Morgen , die Blüten durch ein Sieb gießen und den Saft auffangen.


Mit 200 gr Zucker mischen und aufkochen .Die Kirschen zugeben und 5 min kochen lassen.
Herd abschalten und  das Ganze ein paar Stunden ziehen lassen.
Danach abmessen und die entsprechende Menge Gelierzucker und Zitronensaft  einrühren und nach Packungsvorschrift kochen.
In saubere Gläser abfüllen und verschließen.

Kommentare:

  1. Hi Martina!
    Das ist ja was für mich!
    Hibiskusblüten hab ich eh immer zu Hause.
    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich seehr gut an ;o))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  3. Много красив цвят! Изглежда вкусно! Поздрави!

    AntwortenLöschen