Samstag, 2. März 2013

Pudding Streusel Schnecke XXL




Als ich neulich beim Friseur war fiel mir diese Idee in irgendeiner Zeitschrift ins Auge.
Ich hab allerdings meine eigenen Rezepte dafür verwendet.
Für den Hefeteig hab ich mal wieder Irenes Sahne Brioche als Grundlage genommen.
Ich hab die Zutaten so angepasst ,dass ich zwei Kuchen daraus machen kann.
Wenn ihr nur einen Kuchen backen wollt solltet ihr für den Hefeteig  das Originalrezept nehmen .
der Pudding ist dann auch zuviel....da müsst ihr den Rest doch eventuell selbst essen. :-)
Streuselrezept  mit 75 gr Butter und 100 gr Mehl herstellen.
Ich friere den zweiten ein der war nämlich sehr lecker.




Zutaten : Teig
1100    gr                    Mehl
200      gr                    Zucker
1          Würfel Hefe   
500      ml                   Sahne
50        gr                    Butter
4                                 Eier
etwas Vanilleessenz
Prise  Salz


Füllung:



500      ml                  Milch

1          Pk                  Puddingpulver Vanille

3          EL                  Zucker

100       gr                  Rosinen



Streusel:



100      gr                    zerlassene Butter

50        gr                    Zucker

150      gr                    Mehl

1 Eigelb und etwas Kondensmilch zum bepinseln.







Für den Hefeteig,



Die Sahne mit einem EL Zucker erwärmen. die Hefe darin  auflösen und etwas gehen lassen.



Mehl,  restlicher Zucker, Hefe, warme Hefe- Sahne, , Salz, Vanilleessenz und  Eier zu einem Teig verkneten.
Teig in eine Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.





Inzwischen  die zerlassenen Butter, Zucker und Mehl  mit einer Gabel verrühren und damit Streusel herstellen.



Für den Pudding :

die Milch aufkochen und einen Pudding herstellen.

In den heißen  Pudding die Rosinen einrühren , mit Frischhaltefolie abdecken und etwas abkühlen lassen .



Den gegangenen Teig zu einer dünnen Rolle formen und locker zu einer Schnecke in eine 26 er Form auslegen.








Die Zwischenräume mit etwas Streuseln auslegen und etwas andrücken, damit der Pudding nicht rausläuft.





Den etwas abgekühlten Pudding in einen Spritzbeutel  füllen und die Zwischenräume damit aufüllen.






Ein Eigelb mit etwas Kondensmilch verühren und den Hefeteig damit bepinseln .

Die restlichen Streusel darüber streuen.


Gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat.




In der Zwischenzeit den Ofen auf 175 Grad Ober und Unterhitze vorheizen



Ca 35 min goldgelb abbacken.








Kommentare:

  1. il est sublime j'adore
    bonne journée

    AntwortenLöschen
  2. uiuiuiuiui! gefüllte Hefeteige sind immer total fein! die große Hefeschnecke mit Pudding gefüllt sieht ganz köstlich aus!
    danke für das schöne Rezept!
    liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, wie köstlich ! Richtig zum Sonntagmorgen! Das ist eine wunderbare Idee mit dem Pudding und den Streuseln. Der Pudding verbindet sich in Harmonie mit dem Hefeteig und dann noch die Streusel, klasse Rezept und wieder eins für das "Machen" bei mir. Danke und liebe Sonntagsgrüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ah, Germteig mit Schlagobers. So etwas habe ich noch nie ausprobiert, steht aber auf meiner To-Do-Liste. Schaut sehr gut aus, dein Schneckerl. ;)

    AntwortenLöschen
  5. :( ich hab ihn vorhin gemacht! Hab eigentlich immer Glück mit Hefeteig aber der geht nicht sonderlich viel auf :( hab allerdings dein Rezept halbiert statt das original zu nehmen! Er sieht nicht aus wie Knalles aber ob's was wird... Hmm
    Liebe Grüße, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura
      Deshalb hab ich extra dabei geschrieben...für einen Kuchen das Original Rezept....es gibt viele Rezepte die man nicht einfach halbieren oder verdoppeln kann.aber vielleicht wirds ja doch was ..
      LG
      Martina

      Löschen
    2. Hallo Martina!
      Ich wollte dir noch kurz Rückmeldung geben... Heut hats geklappt :)
      Rate mal wonach gerade meine Küche riecht!
      Wunderbar! Freu mich schon aufs Frühstück morgen!
      Danke für das rezept!
      Lg Laura

      Löschen
    3. Na also, da bin ich ja beruhigt......weißt du woran es gelegen hat?
      Ich konnte mir das gar nicht erklären denn der Teig ist echt so narrensicher.
      Hoffentlich schmeckt er dir genau so gut wie uns.
      LG
      Martina

      Löschen
    4. Die Sahne war wohl zu heiß! Mein Mann hat geholfen und die ist wohl fast aufgekocht!
      Schmeckt sehr lecker! Schön luftig wie brioche sein soll!

      Löschen
  6. Boah liebe Martina,
    das sieht wieder mal total lecker aus!!!
    Das muss ich unbedingt probieren,
    Hut ab, was Du so alles aus diesem Rezept zauberst ;o))

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  7. Това изглежда много вкусно Мартина!!! Комплименти!

    AntwortenLöschen