Donnerstag, 23. April 2015

bayrischer Gyros Burger


Resteverwertung der leckeren Art.......mein mir noch verbliebener Sohn  :-)  erklärte mir ,dass das sein Lieblingsessen werden könnte.
Einen passenden Namen zu finden war noch das schwerste an diesem Gericht.
Ist ein total leckerer Snack oder Abendbrot.

Mengen können angepasst werden.





Leberkäse oder Fleischkäse in Streifen geschnitten
1 Paprikaschote
1 Zwiebel
griechische Gewürzmischung
Olivenöl
Brötchen oder Semmel.

für den Tsatziki:
Quark
1 Stück Salatgurke
Salz , Pfeffer ,Knoblauch.

Zubereitung:
Öl mit Gwürzmischung mischen ,mit dem Leberkäse vermengen und ca  1 Stunde ziehen lassen.
In der Zwischenzeit  die Paprika und Zwiebel in Ringe schneiden.

Den Quark mit den Gewürzen und Knoblauch glattrühren.
Die Salatgurke raspeln.Mit dem Quark mischen nochmal abschmecken undebenfalls ziehen lassen.

Den Leberkäse in eine aufgeheizte Pfanne geben und anbraten.
Zwiebel und Paprika zugeben und noch 5 min mitbraten.

Ein Brötchen aufschneiden mit der Leberkäsemischung belegen , Tsatziki darüber , zuklappen ................ferrrdisch.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen