Mittwoch, 20. Juni 2012

Backen mit Kindern X Mini Eclairs und Aprikosen Streusel Schnitten








Eclairs

Für den Teig:

¼ l Wasser
50 g Butter
1 Prise Salz
200 g Mehl
4-5 Eier

Für die Füllung :
400 ml Milch
2 Päckchen Puddingpulver  Backfeste Puddingcreme
2Vanillezucker
1 Becher  Creme fraiche

Wiege alle Zutaten ab und stelle sie auf die Arbeitsfläche
Backofen auf 220 Grad vorheizen
Wir bereiten aus den angegeben Zutaten einen Brandteig .

Wasser, Butter und Salz in einem breiten Topf aufkochen.

Von der Kochstelle nehmen.
Das Mehl auf einmal in die heiße Flüssigkeit schütten.

Schnell glatt rühren. Es dürfen keine Klumpen drin sein. Dann den Topf wieder auf die Kochstelle setzen und bei geringer Hitze so lange rühren, bis sich ein Kloß bildet. 


Wenn sich am Topfboden eine weiße Haut abgesetzt hat, ist der Teig richtig. Dieser Vorgang wird abbrennen genannt, daher der Name Brandteig.

Topf wieder vom Herd nehmen und das erste Ei in den Kloß rühren. Danach den Teig 5 Minuten abkühlen lassen. Die übrigen Eier nach und nach dazugeben.
Immer erst ein Ei einrühren, bevor das nächste in den Teig kommt.


Der Teig soll stark glänzen und in dicken Zapfen am Löffel hängen.


Das Backblech mit Backpapier auslegen
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und mit einer weiten Tülle runde Kreise  oder  fingerlange Stangen  oder Kreise auf das Blech setzen.





Im auf 220 ° C vorgeheiztem Backofen sofort ungefähr 25 Minuten backen. Die ersten 20 Minuten darf die Ofentüre auf keinen Fall geöffnet werden, sonst fällt das Gebäck sehr schnell zusammen.

Nach dem Backen die Eclairs ganz abkühlen lassen.
Mit einem scharfen Messer einmal durchschneiden und mit Puddingcreme füllen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Puddingcreme


Kalte Milch mit dem Puddingpulver und Vanillezucker  verrühren .
danach die Creme fraiche unterrühren.
Die Eclairs damit füllen.
Wer will kann mit flüssiger Kuvertüre noch etwas verzieren.






Blätterteig-Streusel-Schnitten

Zutaten:

2 Packung Blätterteigrollle aus der Kühltheke
100 g Aprikosen-Konfitüre
100 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter oder Margarine
1 TL Zimt


Backofen auf 200 Grad vorheizen

Blätterteigscheiben  ausrollen und eine Hälfte mit Butter bestreichen.
Zusammenklappen

 Anschließend jede Platte in 6 gleich große Teile schneiden

Die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech  legen.



Die Teigoberseiten gleichmäßig mit Aprikosen-Konfitüre bestreichen.


In der Zwischenzeit Mehl, Zucker, Zimt und Fett in Flöckchen in eine Schüssel geben.

Die Zutaten von Hand zu Streuseln verarbeiten. 



Streusel auf den Teigstücken verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Kommentare:

  1. toll, Respekt Martina an die Kinder, das haben sie sehr schön gemacht.
    Sind es immer die selben Kinder, oder wechselt es sich ab?

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Gaby
      Anfangs hat die Gruppe jedes mal gewechselt, da ja alle mal backen wollten.
      Das war aber sehr stressig und zeitaufwändig, weil ich jedes Mal bei Null anfangen musste.( zeigen wie man ein Ei aufschlägt und abwiegt usw. ich hab ja nur 90 min Zeit)
      Ab Runde 4 hab ich Gruppe nur noch einmal gewechselt.
      Das Ganze soll ja auch einen Lerneffekt haben und mit täglich wechselnden Kindern kann ich im Prinzip auf nichts aufbauen. Sind ja auch immer mal 6 jährige darunter.
      LG
      Martina

      Löschen
  2. Hallo liebe Martina,

    ja ich sehe das auch so, dachte schon, welch Mühe, wenn die Gruppe jedesmal wechselt.
    Auf jedenfalls kannst Du "Deine" Kinder herzlich von mir grüßen, sie leisten tolle Arbeit.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. ohh hmmmmmm ich auch! Die Blätterteigteilchen sehen ja sowas von lecker aus! ... und die Eclairs ...
    Ich finde es super gut, dass Du das machst - wenn man als Kind schon backen darf, dann verlernt man das nie wieder (auch wenn man es zwischendurch vergißt - es kommt wieder). Meine Mami war viel zu ungeduldig, aber es gab zum Glück auch für mich Hilfe von anderen Müttern.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  4. *yummy* Da bekomm ich gleich Hunger *Magenknurr*

    AntwortenLöschen
  5. Linda receta con streusel te ha quedado estupendo un gran trabajo,me llevo tu receta,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen