Sonntag, 27. März 2011

Schwarzwälder ganz leicht







Nachdem das gestern mit dem Erdbeerkuchen ja nicht geklappt hat..........ich aber unbedingt heute Sahne und Kuchen haben wollte..........hab ich mich für die schnelle Variante des Schwarzwälders entschieden.
Ist nicht ganz so mächtig und aufwändig wie das Original.
Mein Sohn der Spassvogel musste noch eine Zahl darauf spritzen.......als ich ihn fragte : wer denn 75 Jahre alt würde.............teilte er mit entrüstet mit: das soll eine 15 sein........sein Alter also...grins




Zutaten


Ei(er), getrennt
125 g Zucker
3 EL Wasser, heiß
100 g Mehl
  50  g Speisestärke
  30 g Kakaopulver
1 TL Backpulver



ausserdem :


1 Glas Sauerkirschen
25 g Speisestärke
400 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
1 EL Zucker
  Kirschwasser, zum tränken




Erik hat sich mal daran probiert .......die Schokoborken zum verzieren selbst herzustellen.

Zubereitung :
Eigelb mit Wasser und Zucker so lange rühren, bis eine sehr cremige Masse entstanden ist und die Zuckerkristalle nicht mehr sichtbar sind.
Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen und auf die Eigelbcreme sieben. Eiweiß steif schlagen und alles vorsichtig unterheben. Sofort in eine gefettete, bemehlte Springform füllen und bei 200 °C  25 -30 min ausbacken. Dabei die Temperatur im Backverlauf senken, damit der Biskuit nicht einsinkt, so dass die Temperatur zum Ende der Backzeit nur noch ca. 150°C beträgt. Auskühlen lassen.



Die Sauerkirschen über einer Schüssel abgießen, so dass der Saft aufgefangen wird. Mit dem Kirschsaft und der Stärke einen Pudding kochen. Die schönsten 18 Kirschen beiseite legen. Den Rest unter die Kirschsaftmasse heben.
Den Tortenboden einmal durchschneiden; den untersten mit etwas Kirschwasser beträufeln, mit der Kirschmasse überziehen. Auskühlen lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen , nächsten Tortenboden auflegen und leicht andrücken. Wieder mit Kirschwasser beträufeln.
Den Boden mit  Sahne bestreichen,
Von der restlichen Sahne etwa 3 El in einen Spritzbeutel füllen.
Mit der restlichen Sahne rundherum verkleiden, mit dem Spritzbeutel 18 Tuffs aufspritzen und mit den beiseite gelegten Kirschen belegen.
Oberfläche und Rand mit Raspelschokolade bestreuen.

















































 


Kommentare:

  1. Typisch Erik ;o)
    ... so is er und so lieben wir Ihn ;o)))

    Lg von do üwwe es Kerschdiiin

    AntwortenLöschen
  2. So ein Zufall, ich hab gestern auch eine leichte Schwarzwälder gemacht! :)

    AntwortenLöschen