Dienstag, 13. Dezember 2011

Schichtbraten






Dieses Rezept sollte man schon am Vortag zubereiten.







Rezept für die Gewürzmischung



1 El Zwiebeln, getrocknet
1 El Salz
1 El Oregano, getrocknet
½ El Thymian, getrocknet
1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Knoblauch,  getrocknet
½ Tl Koriander, gemahlen
¼ Tl Senfpulver
2 Tl Pfeffer, aus der Mühle
1 Tl Petersilie, getrocknet
1 Tl Rosmarin, getrocknet



Ein Stück Schweinebraten vom Hals ca 2 kg
3 große  Zwiebel
2 -3 Paprika bunt


Den Schweinebraten gute 2 Stunden anfrieren , damit er sich besser aufschneiden lässt.
Danach der Länge nach in 2 -3 cm dicke Scheiben schneiden.und schön der Reihe nach wieder aufeinanderlegen.
Das kann man natürlich auch vom Metzger machen lassen oder Schnitzel aus der Oberschale verwenden.




Das Gemüse in Ringe schneiden.
Danach jede Scheibe mit der Gewürzmischung bestreuen mit Zwiebel und Paprika belegen.
Mit allen anderen Scheiben genauso verfahren und schön wieder aufeinander legen.





Wenn der Braten fertig belegt ist , entweder mit Küchengarn zubinden oder wie ich mit Silikonringen zusammenhalten..
Über Nacht im Kühlschrank ziehen.
Am nächsten Tag  den Braten frühzeitig aus dem Kühlschrank  und Raumtemperatur annehmen lassen , dann den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Für 2 Stunden schön braten lassen.

Dazu gab es  Tsaziki und Krautsalat

Kommentare:

  1. klingt sehr interessant und ist mal was anderes. aufm dem teller echt ein hingucker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Rezept,für Gaumen und Augen!
    ich liebe es besonders wenn es schnell geht, oder wenn man es am Vortag zubereiten kann ;o))

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen