Freitag, 1. März 2013

Kochen mit Kindern ..selbstgemachte Nudeln mit Gemüse - Bolognese







Diesmal mal kein backen ,dafür Accordarbeit in der Schule,........das könnte das Motto gewesen sein.
In meinem Bestreben, möglichst alle Kinder durchgehend zu beschäftigen, kam ich auf die glorreiche Idee............wir kochen für die gesamte Gruppe von 36 Kindern...für den nächsten Tag.
Gemüsebolognese hätte eigentlich gereicht aber nein .....Martina musst ja noch Nudeln selbst machen..........
Da hab ich mich doch ein wenig verschätzt...   :-) Nur Glück dass das Essen erst am nächsten Tag gekocht wurde
Von 3,8 kg Teig hab ich ca 3 kg  noch zu Hause durch die Nudelmaschine gejagt.Bislang war ich mit meiner  manuellen ja zufrieden ,aber da hätte es schon ne elektrische sein können oder besser noch eine vollautomatische.
na ja passiert ist passiert....man lernt ja aus seinen Fehlern .....:-)
selbstgemachte Nudeln gibts an der Schule höchstens noch in Form von Lasagne.
Die Rezepte sind aber für 4 Personen geschrieben.



Anleitung um  Nudeln selbst zu machen:



150 g  Rosen Mehl
250 g de Cecco Pastamehl
4 Eier (  nur das Eigelb)
Salz
2 EL Olivenöl
Mehl zum Ausrollen




für rote Nudeln  1-2  EL Tomatenmark plus etwas Mehl damit der Teig nicht zu feucht wird.

Für grüne Nudeln  200 gr   Petersilie oder  Spinat pürieren  (Tiefkühl oder frisch ) . Spinat oder Petersilie dann gut ausdrücken, ebenfalls  noch einen EL Mehl zum Teig zugeben.

Verknete alle Zutaten  plus die entsprechende Farbe ( Tomatenmark für rote Nudeln) oder entsprechend für grüne Nudeln , mit angefeuchteten Händen  oder mit dem Rührgerät und Knethaken ,zu einem festen, geschmeidigen Teig und lasse ihn unter einem feuchten Tuch  an einem kühlen Ort ca 60 Min. ruhen.

Anschließend dünn ausrollen, antrockenen lassen und in beliebige Formen schneiden bzw. eine Nudelmaschine verwenden.





Gemüse Bolognese

200      g                      Möhren
200      g                      Tomaten frisch
100      g                      Porree
100      g                      Erbsen
250      g                      Champignons, frische
500      ml                    Tomate(n), passierte
1                                  Zwiebel groß
2                                  Knoblauchzehe(n)
1          TL, gehäuft      Gemüsebrühe, gekörnte                      
1          EL                    Tomatenmark
1          TL                    Zucker
2          EL                    Kräutermischung italienisch TK oder frisch
                                    Öl, Salz, Pfeffer
            evtl.                 Parmesan





Zwiebel, Knoblauchzehen schälen und  fein hacken. Das ganze Gemüse waschen ,  schälen und in feine Würfel  schneiden. Tomaten klein schneiden,
In einem Topf das Olivenöl erhitzen, darin die Zwiebeln, Knoblauch hell andünsten. Karotten,  das andere Gemüse und Tomatenmark kurze Zeit mitdünsten.
Die Gemüsebrühe in heißem Wasser auflösen und zu dem Gemüse geben.
Wenn alles aufkocht die Tomaten zugeben.
Würzen mit Salz, Pfeffer, Zucker
Zum Schluss die Kräuter zufügen.
Alles noch 5 min kochen lassen.
 

Kommentare:

  1. Uaaaah, für 36 Menschen Nudeln machen! Das ist ja schon wie in einer Profiküche bei dir. ;)

    Bei dem Pasta-Kochkurs, den ich gemacht habe, wird in der Küche auch händisch gewalzt. Laut dem Pasta-Profi, dem das Lokal gehört, gibt es keine guten elektrischen Nudelmaschinen. Die leben angeblich alle nicht lang.

    AntwortenLöschen
  2. Na ja 36 kleine Menschen..aber trotzdem noch genug.
    Ich bin ja mit meiner Nudelmaschine zufrieden .....nur für diese Menge wäre eine elektrische doch viel schneller gewesen.sie hätte ja nur dieses eine Mal überleben müssen. :-)
    und nächste Woche gibts sowieso wieder Nachtisch
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen