Sonntag, 6. November 2011

Wildlachs mit Kräuter- Senfsoße




Heute gabs mal wieder meinen Lieblingsfisch........Wildlachs.

Die Soße hab ich etwas abgewandelt und eine Senfnote ins Spiel gebracht....auch sehr lecker.

Aber eigentlich brauch heute mal eure Hilfe.
Ich hab nächste Woche      "Bergfest"   das heißt ....ich mache ein halbes Jahrhundert voll.

Zu diesem Anlass hab ich mir ein  kaltes Büffet vorgestellt , im Stil der sechziger Jahre.


Nun bin ich schon seit ein paar Tagen am googeln.........die gängisten Sachen hab ich gefunden oder auch so gewusst............Mir fehlt nur noch ein Highlight oder Brüller.

Fest steht schon mal :
Käse Igel
Mett Igel
Hackschnittchen  mit Tatarsoße
Sülze
Frikadellchen
Fleisch Terrine mit Quitten in Sirup
Hackbraten
Gulaschsuppe
Heringsalat mit Rote Bete
Rote Bete Salat
Kartoffelsalat
Kappessalat (Krautsalat)
Rindfleischsalat
Russische Eier
Fliegenpilze
Cornichons
Mixed Pikles
Silberzwiebelchen
Schnittchen
Schinkenröllchen
Cracker mit Käsecreme
Pumpernickel mit Käse
Laugenstangen
Bauernbrot
Baguette
Salzstangen

Es wäre echt klasse wenn mir jemand noch einen heißen Tip geben könnte.






Zutaten für 4 Portionen:
1

Lachs (Wildlachs), ganz
1 Pck.

Kräuter, gemischte (TK oder frisch)
80 g

Kräuterbutter selbstgemacht oder gekauft
1

Zwiebel(n)
2 Becher

Crème fraîche
1 TL

Meersalz
½ TL

Pfeffer (Orangenpfeffer)
½ TL

Pfeffer (Langer Pfeffer)
½ TL

Pfeffer (Kubeben-Pfeffer)
½ TL

Pfeffer (Guinea-Pfeffer)
1 TL, gehäuft

Senf, milder
1 TL, gehäuft

Senf, scharfer
2 TL, gehäuft

Senf (Orangensenf)


Butterschmalz
evtl.

Weißwein 


 Zubereitung









 
Den Fisch  waschen und trocken tupfen. Aus dem Salz und dem Pfeffer im Mörser eine Mischung herstellen. Den Fisch damit innen und außen würzen. Innen mit der Hälfte der Kräuter und der Kräuterbutter bestreichen bzw. füllen. In eine gefettete  Alufolie einpacken und bei 160°C ca. 35 min. im  Backofen. garen lassen.





 

In einer Pfanne mit dem Butterschmalz die klein geschnittene Zwiebel anschwitzen von jeder Senfsorte einen gehäuften Teelöffel dazugeben und mit Creme fraîche glatt rühren. Die restlichen Kräuter in die Soße rühren und mit der Salz- und Pfeffermischung abschmecken. Wer will, kann auch mit Weißwein ablöschen. Eventuell noch etwas abbinden.Wenn der Fisch gar ist die Flüssigkeit aus der Folie zu der Soße geben und nochmal abschmecken.



Kommentare:

  1. Auf Deinem Buffet fehlt ganz eindeutig noch was Süßes! Vorschläge:
    - Wackelpeter (in 3 Farben)
    - Pudding (Schoko oder Mandel)
    - Kalter Hund
    - Westfälische Götterspeise (Pumpernickel, Kurschen, Sahne)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Lachs gefällt mir :-)

    Zu deinem Buffet fällt mir noch Toast Hawaii ein. Und Eiersalat :-))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,

    ich hätte auch einen kalten Hund vorgeschlagen. Aber ein Frankfurter Kranz glaube ich gehört auch in die 60er.

    Es grüßt mit nostalgischen Grüßen

    Martin

    AntwortenLöschen
  4. Toast Hawaii, wollte ich auch sagen, unbedingt!
    Und von Kindergeburtstagen erinnere ich mich dann noch an Eierbrot (oder Brötchen) mit Seelachsschnitzeln drauf, damit meine ich diese rotgefärbten Schnipsel im Glas, Lachsersatz sagt man auch dazu...und das Zeug gibts heute immer noch! :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch allen.

    Ich werde mal sehen ob ich einiges noch umgesetzt bekomme.
    In der engeren Wahl hab ich Wackelpeter ( obwohl ich den als Kind schon gehasst habe)
    Westfälische Götterspeise hab mal gegoogelt ( kannte ich gar nicht), hört sich aber gut an.Toast Hawaii werde ich abwandeln in Schnecken Hawaii Style ( die kann man dann auch kalt essen)
    Und die Eier mit Lachsersatz werde ich wohl auch übernehmen

    @ Martin

    Frankfurter Kranz gehört eindeutig dazu .Den hab ich auf meinem Kuchenplan.Nur kalter Hund den mag ich sowas von gar nicht........auf den werden meine Gäste verzichten müssen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina, bin schon eine Ewigkeit nicht bei Dir auf dem Blog gewesen, wofür ich mich heute auch entschuldigen möchte. Ich hab Dich nicht vergessen, bitte, bitte nicht böse sein auf mich, obwohl ich es verdiene. Ich will und werde die Posts nachholen, weil mir Deine Rezepte immer ganz gut gefallen.
    Nun möchte ich Dich einladen, wenn Du mal Lust und Zeit hast, bei mir reinzugucken, da wartet nämlich eine dreifache Überraschung auf Dich!:-))))
    Ganz liebe Grüße
    und bis bald

    AntwortenLöschen
  7. Der Lachs sieht sehr gut aus...und mit Senfsosse, das werde ich bald ausprobieren. Ansonsten....mir faellt auch nur Toast Hawaii und die Lachsschnitten ein.

    AntwortenLöschen