Dienstag, 7. Februar 2012

Butterkuchen mit Äpfeln










Ich dachte eigentlich, ich hätte  schon einen  weltbesten Butterkuchen  aber der hier toppt ihn noch.




Zutaten Teig

500 gr Mehl
1  Würfel Hefe
200 ml Milch lauwarm
80 gr Zucker
50 gr Butter warm
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb

Zutaten Belag

100 gr Amarettini Mandelkekse
100 gr Butter weich
50 gr Puderzucker
Etwas gemahlene Vanille
3 Äpfel
50 gr Zucker -Zimt Mischung

Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln, Zucker zugeben und uns an einem warmen Ort etwas gehen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben. Salz, Ei, Eigelb  Butter und das Hefegemisch zugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten, bis sich der Teig vom Boden löst
Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.




Den Teig auf eine gefettete Backform geben und zu den Rändern hin ausrollen. Abgedeckt ca. 1/2 Stunde gehen lassen.

Die Amarettini- Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Fleischklopfer zu Bröseln zerkleinern.

Butter, Puderzucker und Vanille  cremig schlagen.

Die Äpfel schälen, den Kern entfernen und grob raspeln.

Mit zwei Fingerspitzen in den Teig einige Vertiefungen drücken.



Die Buttermasse darauf verteilen..



Apfelraspel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.

Amaretti- Brösel darauf streuen



Im vorgeheizten Ofen bei 180° bei Ober und Unterhitze ca. 35 Minuten backen.


1 Kommentar:

  1. Boah, Geschmackschwester!!!

    Der duftet bis zu mir, ich kann mir sehr gut vorstellen wie er schmeckt: nääääämlich, sehr gut ;o))

    Ganz liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen