Mittwoch, 2. Februar 2011

Lauwarmer Wirsingsalat mit Tomatenvinaigrette








Diese Art Salat hat Steffen Hensler mal in einer seiner Sendungen gemacht...........zwar mit Spitzkohl.......
aber den hatte ich gerade nicht zu Hause und ich wollte nicht schon wieder Wirsinggemüse oder Eintopf machen.......so gerne ich das auch esse.......
Das war dann ein Fall für die Versuchsküche. Vorsichtshalber hab ich das ganze mit Hähnchenbrüstchen
serviert. Ich hab ihn dann aber nur so gegessen, weil er so lecker war.





Zutaten für 4 Portion:

1 hartgekochtes Ei
1 Eigelb
4 Tomaten
½ Bund Petersilie
½ Zehe Knoblauch
Zitronensaft
Tomaten Orangenchutney
Salz , Tellicherry Pfeffer
1/2 Kopf Wirsing




Zubereitung

Den Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden Das gekochte Eiweiß würfeln. Die Tomaten häuten und filetieren und würfelnDas Kerngehäuse in einem Sieb sammeln und den Saft auffangen ,  die Petersilie und Knoblauch fein wiegen .



Aus Eigelb, dem gekochtem, zerdrücktem Eigelb, dem Öl, 1 EL Tomatenchuntney , den gewiegten Knoblauchzehen, Zitronensaft, Petersilie , Salz und Pfeffer eine Salatsauce rühren. Den aufgefangenen Tomatensaft zugeben und verrühren.Die Sauce sollte einen dicklichen und homogenen Charakter besitzen Mit Salz und Pfeffer abschmecken .

In einer weiten Pfanne etwas Butter zerlassen und den Wirsing hineingeben und bei nicht zu großer Hitze zusammenfallen lassen..ca 5 min.salzen und pfeffern. Den Wirsing auf dem Teller verteilen und mit etwas Vinaigrette sparsam beträufeln. Etwas Tomaten und Eiweißwürfel darüber streuen .Mit Petersilie dekorieren. Dazu gab es : in Nussbutter geschwenkte Tagliatelle und Hähnchenbrust im Speckmantel.

Kommentare:

  1. Dein lauwarmer Wirsingsalat würde ich gerne essen aber meine beide Herren werden wohl wieder streiken,schade für so ein tolles Rezept.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit

    Meine Männer haben auch erst schräg geguckt........einfach mal probieren....ein schönes Stück Fleisch dazu und auch deine Männer werden zufrieden sein....lach.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen