Montag, 2. Januar 2012

Ein saftiger Winterkuchen







Ein saftiger Winterkuchen.
Auch wenn draußen die ersten Frühlingsblumen schon blühen bzw. einige Sommerblüher noch immer tapfer durchhalten , hab ich einen typischen Winterkuchen für euch. Ich richte mich jetzt ganz einfach mal nach dem Kalender .
Er versüßt die Adventszeit aber auch die Zeit danach.

Er muss aber unbedingt 1-2 Tage ziehen. Seine Konsistenz ist eher wie Lebkuchen also etwas fester.
Die ist ein Rezept für eine kleine  18 er Form, es lässt sich aber problemlos
für eine normale Größe verdoppeln





2 Eier
2 geh.  EL Rohrrohzucker
125 gr  Dinkel Vollkornmehl
1 TL    Backpulver
50 ml   Rapsöl
150      gem. Haselnüsse
1 EL    Kakao dunkel
200 gr  Pflaumenmus
100 ml Orangensaft frisch gepresst mit Fruchtfleisch
Abrieb 1 Orange
1 TL    Zimt
Puderzucker
1          Orange filetiert
Pistazienkerne gehackt

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Rapsöl zugießen und aufschlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren .Danach alle anderen Zutaten gut miteinander vermischen.
Eine 18 er Form ausfetten und den Teig einfüllen.
Bei 160 Grad ca. 40 min backen.
Nach dem Auskühlen eine Orange filetieren und  hübsch auf dem Kuchen verteilen.
Mit Puderzucker bestreuen und in der Mitte  die Pistazien verteilen




1 Kommentar:

  1. Habe auch einen Schokokuchen eingestellt ;o))
    Deiner sieht echt lecker aus, aber 2 Tage warten würde mir sicherlich schwer fallen....

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen