Sonntag, 1. April 2012

herzige Köstlichkeiten







Heute für die ganz Süßen unter uns und nix für Kalorienzähler
aber besondere Tage erfordern besondere  Kuchen.
Wir haben heute unseren besonderen Tag.
Wer am 11.11. geboren ist ,
kann eigentlich auch nur am 1. April heiraten oder ? ;)) grins
Der wievielte  Hochzeitstag kann es dann heute nur sein?
Das verrate ich jetzt aber nicht  ;))
Zum Frühstück gabs für meinen Göga schon mal den
herzigen Brioche au citron von Irene
diesmal mit Orangen. Wie immer mega lecker .
Und auf der Kaffeetafel heute Mittag ,
das oberlekere Schoko Chili Sahne Herz.
Auf dieses Rezept bin ich stolz.
Vor ein paar Jahren hab ich das Rezept
für einen Backevent  kreiert
und es ist schon mehrmals von Zeitschriften
und Kochbüchern veröffentlicht worden.








250 gr Butter

200 gr Zucker

4 große Eier L

5 El Schlagsahne

100 gr Mehl

100 gr Mandeln gemahlen

1 TL Backpulver

1 Pk Vanillezucker

8 Tropfen Bittermandel

Amaretto

1 Glas Schattenmorellen

4 Becher Schlagsahne

300 gr  gute Zartbitterschokolade

1 Schnapsglas Kirschsirup

1/2 TL Chilipulver

2 EL Speisestärke

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter mit Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier, Sahne  und Bittermandel unterrühren.
Mehl mit Mandel und Backpulver mischen und mit der Eiermasse zu einem glatten Teig verrühren. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Eine Springform einfetten und mit Mandeln ausstreuen.
Den Boden mit Backpapier auslegen.
Einen Teil des Teiges ca 1-2 cm dick auf dem Boden der Springform verteilen und im Backofen ca 7-8 min goldbraun abbacken.
Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Amaretto abpinseln.
Die nächste Schicht Teig darauf verteilen und wieder abbacken.
Solange wiederholen bis der Teig verbraucht ist.
In der Herzform hab ich 5 Lagen  erhalten .In einer 24 er Springform ergeben es 4 Lagen und in einer 30er Form 3 Lagen
Die Kirschen mit dem Saft , Kirschsirup  und 2 EL Speisestärke aufkochen und etwas erkalten lassen.
Ich hatte noch ein Glas von meinen leckeren Schwarzkirschen. Es geht aber auch gut mit Schattenmorellen.
Danach auf dem Boden verteilen.
Die Sahne in einem Topf erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen. mit Chili abschmecken.
Der Chiligeschmack unterstreicht die Schokonote der Sahne.
Alles gut verrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Ich hab die ganze Torte einen Tag vorher vorbereitet , so dass ich sie  heute nur noch kurz fertigstellen musste.
Am nächsten Tag die Sahne mit dem Rührgerät steifschlagen und dicke Tuffs auf den Boden spritzen. mit ein paar Kirschen dekorieren und fertig war die megaleckere Torte.





Kommentare:

  1. Boah!!!!
    Das sieht oberleckerherzig aus ;o)))
    Die Brioche mit Herzen ist auch eine suuuper gute Idee, gefällt mir!
    Die Torte hört sich beim lesen ;o)), gar nicht so schwer an, vielleicht werde ich mich auch mal trauen....

    Ganz liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. wow Martina, Respekt, toll sieht sie aus Deine Torte.

    Lieben Gruß
    Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  3. Na herzlichen Glückwunsch zum ?.ten Hochzeitstag. Dein Liebster darf sich glücklich schätzen, mit einer Frau, die ihn so schön überrascht und bebäckt (mei, welch komisches Wort ;-))
    Die Torte sieht toll aus, auch die Brioche, ich meine sie fast riechen zu können.
    Frohe Ostern und liebe Grüße!
    Herzlichst, Tanja

    AntwortenLöschen