Mittwoch, 17. November 2010

Bibbelsches Bohnesupp























1,5 kg Bohnen
5 große Karotten
6 mittlere Kartoffel
1 Stück Dörrfleisch
1,5 ltr Rinderbrühe frisch
1 große Zwiebel
Bohnen , Maggikraut und Petersilie frisch
Allroundgewürz  aus meinem KB , Pfeffer
Butterschmalz
evtl Wiener oder Mettenden


Das Dörrfleisch in etwas Butterschmalz anbraten und mit 
der Fleischbrühe ablöschen. Etwa 30 min köcheln lassen. 
In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten......
.Die Bohnen fähen und in 2 cm Stücke schneiden
.Die Karotten schälen und in kleine würfel schneiden.
Die Kartoffel schälen und in ungleichmäßige Würfel
schneiden ( die kleinsten Würfel verkochen dann und 
machen die Suppe sämig ) mit Allroundgewürz und Pfeffer würzen.
Die Kräuter waschen und fein wiegen. 
Nach ca 30 min das Gemüse zu der Brühe geben und
leise köcheln lassen. Kräuter dazugeben Wenn das Gemüse
gar ist .........die Zwiebel würfeln , hellbraun anbraten und die
Suppe abschmelzen.
ich bereite die Suppe immer schon früh morgens zu und
schalte sie 10 min , nachdem ich das Gemüse zugegeben habe, aus
. Dann kann sie schön durchziehen.Eintopf schmeckt nun mal
aufgewärmt am besten. Kurz bevor es zum Essen geht lasse ich 
sie nochmal aufkochen und gebe die Würste hinzu und lasse sie 
heiß werden.
serviert wird die Suppe mit einem Klecks Sahne und Maggi
( man möge mir verzeihen ) aber bei dieser Suppe muß das so sein. 
und nicht zu vergessen............ Zwetschgenkuchen.........
.oder Grumbeerkiechelcher ( Kartoffelpuffer ).

Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    bei diesem Wetter ist so eine Suppe gerade das richtige!
    L G Irène

    AntwortenLöschen
  2. Haha... bei der Überschrift habe ich's mir schon gedacht, bei dem Wörtchen Maggi war ich mir sicher und ein Blick in dein Profil hat es mir bestätigt: Saarländer!!!

    Viele Grüße aus Bayern in meine alte Heimat :-).

    AntwortenLöschen