Donnerstag, 25. November 2010

feines Rosenkohlcremesüppchen




Das war der Rest.
Was machen wenn man noch Rosenkohlreste hat.?
na klar ..............ein lecker Süppchen


Zutaten für 4 Personen


250 gr Rosenkohl.........ich hab die kleine Röschen verwendet , die Rest blieben von meinen gebratenen Rosenkohlblättern
1 gewürfelte Zwiebel
1 Stück Ingwer ca 2 cm
1 Stück Speck
ca 400 ml Gemüsebrühe
1 Becher Creme fraîche oder Sahne
Salz ,Pfeffer ,Muskat , 1 TL Kurkuma



Zubereitung

Speck auslassen und die Grieben nach dem bräunen herausfischen.In dem verbleibenden Fett , die Zwiebel und den kleinschnittenen Ingwer anschwitzen.Rosenkohl und Gemüsebrühe zugeben und 10 -15 min köcheln.
mit dem Mixstab durchpürieren.
Die Creme fraîche unterrühren und mit Salz , Pfeffer, Muskat und Kurkuma abschmecken.
Anrichten kann man dieses leckere Süppchen mit Croutons und einigen blanchierten Rosenkohlblättern.

Die haben bei meiner Deko leider gefehlt weil meine Mittesser meine Deko schon vorher aufgegessen hatten ,ohne dass ich das bemerkt hätte.
Soviel zum Thema :Rosenkohl schmeckt nicht....grins

1 Kommentar:

  1. Wow, eine gute Idee! Rosenkohl hatte ich schon in sämtlichen Variationen aber als Suppe noch nie! es wird Zeit... :-)

    AntwortenLöschen