Dienstag, 23. November 2010

Juliennegemüse





Heute musste der Kühlschrank mal wieder entrümpelt werden. Ich hatte noch 2 Karotten ,einen Stiel Lauch,eine rote Paprika ,ein paar Pilze und einen Kohlrabi im Kühlschrank und die mussten dringend weg.

Meine Familie liebt Gemüse und am liebsten Julienngemüse mit wechselnden Sorten ....je nachdem was gerade der Garten oder Kühlschrank hergibt.

Und hier kommt nun Eriks Lieblingsspielzeug ins Spiel...........Ich glaube mein Sohn mag dieses Gemüse nur deshalb,weil er es durch den Spirali drehen kann........lach.....Auf jeden Fall ist es als Spaghettigemüse immer ein Hingucker.


 Hier ist es im Rohzustand

und hier blanchiert











Also nun zu der Zubereitung
Alles vorhandene Gemüse in schmale Streifen schneiden..........das geht auch von Hand ...grins ....ist halt etwas aufwändiger.

Zutaten für 4 Personen

1 rote Paprika
1 Kohlrabi
2 Karotten
1 Stange Lauch
1 Zwiebel gewürfelt
1 Zehe Knoblauch gewürfelt
150 gr Champignons in Würfel und ein paar in Scheiben geschnitten.
Petersilie
50 gr braune Butter zum braten.
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Zwiebel und Koblauch in der Hälfte der braunen Butter anschwitzen.Die Champignonwürfel mitanschwitzen.Salzen und pfeffern.dann die Champignonscheiben kurz mit anschwitzen und mit Petersilie überstreuen.Zur  Seite stellen.
Das Gemüse in Salzwasser blanchieren und danach abschrecken.


In einer zweiten Pfanne die restliche Butter erhitzen und das Gemüse kurz anschwitzen und ggf noch würzen.
auf einem Teller anrichten und die Pilzmasse darüber geben.
Meine männlichen  Mitesser bekamen noch eine Hähnchenbrust dazu ....die brauchen ja immer noch was  eiweißhaltiges.
Ich brauch da eigentlich gar nichts dazu.

1 Kommentar:

  1. Hallo Martina,

    ich liebe Juliennegemüse, und es sieht einfach schön aus. Danke für die Anleitung, ich habe mich bei der Zubereitung an deinem Vorgehen orientiert (blanchieren und in Butter schwenken).

    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen