Dienstag, 30. November 2010

Thunfischsashimi an Tomatengelee mit Basilikumschaum und Knoblauchcrevetten


Das war der Auftakt meines Geburtstagsmenues
Ich hab bei Hensler mal was ganz ähnliches gesehen und das hat mich direkt angesprochen..........und wie sich herausstellte , meine Gäste auch sehr.

Nach diesem Essen  haben sie mich als Ausrichter des Weihnachtsmenues auserkoren. Das hab ich nun davon ...lach


Zutaten für 4 Personen


400 gr Thunfischfilet
Urwaldpfeffer

Erdbeerchips
2 EL Creme fraîche
1 Tl Wasabicreme oder auch mehr je nach Geschmack und Schärfe

1 Prise Zucker
12 rohe Crevetten

 Knoblauchbutter Eigenprodukt oder gekauft












Zubereitung


Erdbeeren in Scheiben schneiden , mit Zucker bestreuen und im Backofen trocknen bis sie ganz trocken sind........dauert 3-4 Stunden bei 90 Grad



Die Erdbeerchips im Mörser zusammen mit dem Pfeffer klein mörsern. Den Fisch rundum kräftig damit panieren .

Ein Pfanne aufheizen und Olivenöl zugeben. Den Fisch bei mäßiger Hitze ca 2 min auf jeder Seite braten..........das richtet sich nach der Dicke der Filets.


Für die Wasabicreme : Creme fraiche und Wasabipaste miteinander verrühren und mit Zucker abschmecken.





Crevetten in Knoblauchbutter kurz anbraten bis sie rosig werden. Alles auf einem Teller anrichten und mit Kirschtomaten ausdekorieren.. Es gab soviel zu tun ,dass das fotografieren auf der Strecke geblieben ist
Dazu gabs noch mein Tomatengelee mit Basilikumschaum hier in meinem Kochbuch












Ein Glück hab ich eine Zweitküche im Keller.
Das hat was , wenn man Gäste hat.



















































0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen