Freitag, 20. Mai 2011

Tagliatelle mit Pesto und Scampis



Neuerdings gibt es bei uns abends statt schnödem Brot und Wurst , immer öfter Pasta mit irgendwelchen Pesto Kreationen…….weils so schön schnell geht.

In der Zeit , in der ich den Abendbrottisch  mit allem Pipapo gedeckt hab, hab ich auch Pasta gekocht.







Zutaten
 
400 gr Tagliatelle
2 Schalotten
Scampis
1 Knoblauch
Kirschtomaten
Basilikum und Petersilie
Parmesan frisch gerieben
Olivenöl



Zubereitung


Die Pasta bissfest garen.
In der Zwischenzeit die Schalotten würfeln. Tomaten entkernen und die Filets klein schneiden.Kräuter waschen und klein schneiden.
Die Scampis in etwas Olivenöl anbraten. Zwiebelwürfel dazu geben und kurz mit anschwitzen. Die Kräuterpaste und Knoblauch und Tomatenstücke zugeben. Salzen und pfeffern.
Wenn die Pasta bissfest ist, das Pesto und die tropfnassen Nudeln unterheben. Mit den Kräutern und Parmesan abstreuen. Evtl. noch mal abschmecken.

Kommentare:

  1. das sieht sehr lecker aus. Ich esse auch sehr sehr seehr gerne Pasta! Viel lieber als Brot etc.

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Abendessen ... Ich hab auch gerade Pasta weggeschaufelt ;o) hmmm war die Lecker .
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. da es unser Mittagessen immer abends gibt, steht bei uns meistens Pasta auf dem Tisch und die schönen Garnelen sind auch total schnell gemacht, selbst wenn sie aus der Tiefkühltruhe auftauschen:)
    Schönen Gruß aussem Büdchen

    AntwortenLöschen
  4. Für mich als Pastapabst ein absolutes Muss... denn Pasta geht immer....lach...
    schöne Kombi...

    AntwortenLöschen