Sonntag, 16. Januar 2011

meine Kräuterpaste







Diese Paste ist nach dem Allroundgewürz die meißt gebrauchte Würze bei mir in der Küche.
Die eignet sich auch klasse um mal kurz ne Gemüsebrühe zu trinken.
Einfach etwas Paste in eine Tasse ......heiß Wasser drauf.........umrühren ........fertig.....





Zutaten
500 gr Suppengrün
2 Paprikaschoten
2  Zwiebel
2 Knoblauch
1 Chili
Menge und Art der Kräuter nach Geschmack
Meersalz und Olivenöl

Zubereitung


Die Zubereitung der Kräuterpaste ist ähnlich der ,des Allroundgewürzes aus meinem Kochbuch. Alles Gemüse und Kräuter putzen , kleinschneiden und durch den Wolf drehen. Die Menge des Salzes der Kräuterpaste richtet sich nach dem Gewicht des Gemüses.
Allerdings mache ich diese Paste auch meistens aus dem Allroundgewürz.
Ich zweige eine bestimmte Menge davon ab und mache dann einfach nur noch meine kräuter dazu und das Öl.
Salz lasse  ich dann aber weg , weil in der Basis schon genug Salz ist.

Wenn man es komplett nur mit den oben beschriebenen Zutaten macht gilt folgendes Rezept:
Das Verhältnis Gemüse - Salz sollte 7 : 1 betragen d. h. 700 gr Gemüse - 100 gr Salz ebenso das Verhältnis Gemüse - Öl auch 7 : 1 _ 700 gr Gemüse - 100 ml Öl Die fertige Mischung incl. Salz und Öl über Nacht offen stehen lassen und fermentieren lassen.

Ich hab 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.........Ich hab zuerst mein Allroundgwürz hergestellt . Danach hab ich alle meine Kräuter geerntet , püriert und mit einem Teil des Allroundgewürzes ,eine einfache Kräuterpaste hergestellt aus Petersilie , Schnittlauch , Schnittknoblauch, etwas Oregano , Thymian ,Ysop, Sauerampfer
und Pimpernelle. Mit heißem Wasser aufgegossen ...eine klasse Gemüsebrühe.



Und eine weitere aus Rosmarin,Lavendel, Majoran , Thymian , Basilikum also mit mediteranen Kräuter. Passt gut zu mediteranen Gerichten. Die fertiggestellte Paste in Twist - off Gläser füllen und kühl lagern.angebrochene Gläser im Kühlschrank aufzubewahren. Hält sich ganz sicher 3-4 Monate im Keller...............hab ich im Früjahr mit dem Allroundgewürz ausprobiert und vorige Woche das letzte Glas geöffnet. Wer will kann sie aber auch noch zusätzlich einwecken.
Natürlich kann man auch alles Gemüse dazu nehmen, dass einem schmeckt und passend erscheint.

das hab ich natürlich schon im Spätsommer gemacht........allerdings gab es da diesen Blog noch nicht .
Ich werde jetzt nach und nach meine Vorratsschätze einstellen.........
das ist mein guter Vorsatz für dieses Jahr............Oh damit könnte ich ja beim Blogevent mitmachen...lach..


ich weiß nur leider  noch nicht wie das funktioniert.
.


 









Kommentare:

  1. Hallo,
    ui, das hört sich für mich sehr kompliziert an! Vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren.. lecker sieht es aus! und auch lecker beschrieben!
    Wie machst Du die Paste haltbar? Bzw. im Kühlschrank oder länger haltbar??
    Mit was würzt du damit? Was hast Du prinzipiell im Würzregal?
    Oh bin ich neugiertig.. ich koche so gerne, aber ich muss zugeben mit dem würzen habe ich es nicht so und dann schmeckts auch einfach nicht so gut.
    Danke Dir!
    Viele Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  2. hallo Verena
    ich nutze die Kräuterpaste überall ,wo man einen Brühwürfel benutzen würde oder eine Gemüsebrühe.
    Am besten probiert man einfach aus....wo sie am besten schmeckt.
    Und wenn ich hier alles aufzähle was ich im Gewürzregal habe,müsste ich mir einen Tag freinehmen.....lach
    Schau einfach nochmal rein......alles was man selbst herstellen kann werde ich hier bloggen
    lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    das ist ja eine phantastische Idee!! Es klingt superlecker. Das werde ich auch mal ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße aus Ostfriesland und Dir weiterhin viel Freude beim Kochen.
    Aunt Meggie

    P.S. Bist Du an einem Linktausch interessiert? Unter aunt-meggie.de schreibe ich nun auch schon seit über zwei Jahren an meinem eigenen Kochblog. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina,
    ich kann zu Recht sagen, das diese Paste der Hit ist. Habe ja ein Glas von Dir zum Probieren bekommen...
    Muss man haben...und es kann nichts gekauftes damit herhalten....
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallöschen Martina ,
    deine Paste habe ich gerade aufgebraucht um mein Bulgursalat damit zu verfeinern ... ist echt lecker geworden , jetzt muss Ich wohl ans Werk um mir ein paar Gläschen zu machen . Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und grüß mir deine Lieben vom Brennenden Berg ;o)

    AntwortenLöschen