Sonntag, 16. Januar 2011

meine Kräuterpaste







Diese Paste ist nach dem Allroundgewürz die meißt gebrauchte Würze bei mir in der Küche.
Die eignet sich auch klasse um mal kurz ne Gemüsebrühe zu trinken.
Einfach etwas Paste in eine Tasse ......heiß Wasser drauf.........umrühren ........fertig.....





Zutaten
500 gr Suppengrün
2 Paprikaschoten
2  Zwiebel
2 Knoblauch
1 Chili
Menge und Art der Kräuter nach Geschmack
Meersalz und Olivenöl

Zubereitung


Die Zubereitung der Kräuterpaste ist ähnlich der ,des Allroundgewürzes aus meinem Kochbuch. Alles Gemüse und Kräuter putzen , kleinschneiden und durch den Wolf drehen. Die Menge des Salzes der Kräuterpaste richtet sich nach dem Gewicht des Gemüses.
Allerdings mache ich diese Paste auch meistens aus dem Allroundgewürz.
Ich zweige eine bestimmte Menge davon ab und mache dann einfach nur noch meine kräuter dazu und das Öl.
Salz lasse  ich dann aber weg , weil in der Basis schon genug Salz ist.

Wenn man es komplett nur mit den oben beschriebenen Zutaten macht gilt folgendes Rezept:
Das Verhältnis Gemüse - Salz sollte 7 : 1 betragen d. h. 700 gr Gemüse - 100 gr Salz ebenso das Verhältnis Gemüse - Öl auch 7 : 1 _ 700 gr Gemüse - 100 ml Öl Die fertige Mischung incl. Salz und Öl über Nacht offen stehen lassen und fermentieren lassen.

Ich hab 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.........Ich hab zuerst mein Allroundgwürz hergestellt . Danach hab ich alle meine Kräuter geerntet , püriert und mit einem Teil des Allroundgewürzes ,eine einfache Kräuterpaste hergestellt aus Petersilie , Schnittlauch , Schnittknoblauch, etwas Oregano , Thymian ,Ysop, Sauerampfer
und Pimpernelle. Mit heißem Wasser aufgegossen ...eine klasse Gemüsebrühe.



Und eine weitere aus Rosmarin,Lavendel, Majoran , Thymian , Basilikum also mit mediteranen Kräuter. Passt gut zu mediteranen Gerichten. Die fertiggestellte Paste in Twist - off Gläser füllen und kühl lagern.angebrochene Gläser im Kühlschrank aufzubewahren. Hält sich ganz sicher 3-4 Monate im Keller...............hab ich im Früjahr mit dem Allroundgewürz ausprobiert und vorige Woche das letzte Glas geöffnet. Wer will kann sie aber auch noch zusätzlich einwecken.
Natürlich kann man auch alles Gemüse dazu nehmen, dass einem schmeckt und passend erscheint.

das hab ich natürlich schon im Spätsommer gemacht........allerdings gab es da diesen Blog noch nicht .
Ich werde jetzt nach und nach meine Vorratsschätze einstellen.........
das ist mein guter Vorsatz für dieses Jahr............Oh damit könnte ich ja beim Blogevent mitmachen...lach..


ich weiß nur leider  noch nicht wie das funktioniert.
.