Donnerstag, 14. Februar 2013

Für den Valentinstag 2 x abgekupfert


Noch schnell posten bevor der Valentinstag vorbei ist.
Und noch schnell als Blogevent einreichen bei Küchenplausch


Liebe geht durch den Magen! Das Küchenplausch Event





Der weltbeste aller Gögas bekommt an Valentinstag von mir immer was selbstgemachtes.
Das bekommt er natürlich unterm Jahr auch  :-)) 
Für den heutigen Tag ist es aber extra für ihn gemacht.
Zuerst hab ich den sagenhaften Sahne Brioche von Irene gebacken ,den mag er besonders gerne und ich kann ihn euch nur ans Herz legen






Den Brioche hab ich ein klein wenig abgewandelt für meine Zimtschnute.......er liebt Zucker und Zimt.


  • 530 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 250 ml  warme Sahne
  • 1 TL flüssige Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier + 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

  • 2 EL Mandelblättchen
  • etwas Mehl zum ausrollen


Für den Hefeteig, Mehl, Zucker, Hefe, warme Sahne,  flüssige Vanille, Salz, 2 Eier und 1 Eiweiß zu einem Teig verkneten.
Teig in eine Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche noch einmal von Hand durchkneten,
zu einem Rechteck ausrollen und von der langen Seite her aufrollen.
in ca. 1 - 1,5cm dicke Scheiben schneiden,
die Scheiben in eine mit Backpapier ausgelegtes runde Form stellen (siehe Bilder)
abgedeckt nochmal an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Eigelb mit der Milch verquirlen und die Brioche mit einpinseln,

mit Mandelblättchen bestreuen,
im vorgeheiztem Backofen bei 180°, 20-25 Minuten backen.

Wenns mal schnell gehen soll , einfach mit Butter einpinseln und mit Rohrzucker und Zimt bestreuen .

Danach aufrollen und in Scheiben schneiden , in  eine Form geben und ca 30-35 min backen.




 und dann heute morgen , so kurz vor knapp noch die Orangenschaum Trüffel Pralinen von himmliche Süßigkeiten.




Die Pralinen hab ich mangels Kokosflocken in Schokolade gefüllt.
Sie sind ein Träumchen sag ich euch.

Das original Rezept von Anna

Zutaten für 20 Stück:


100 g weiße Kuvertüre

50 g Kokosfett

1 Bio-Orange

ein paar Tropfen Rumaroma
etwas Kokosraspeln


  1. Orange heiß waschen und gut abtrocknen. Die Orangenschale abreiben. Dazu kann auch eine Muskatnussreibe verwendet werden.
  2. Weiße Schokolade und Kokosfett in einer Schüssel über Dampf zum Schmelzen bringen.
  3. Orangenabrieb und Rumaroma hinzufügen. 
  4. In ein hohes Gefäß schütten. Masse in das Tiefkühlfach stellen.
  5. Sobald die Masse an dem Schüsselrand fest zu werden beginnt (nach 5 bis 10 Minuten) Ränder mit dem Teigspachtel in die flüssige Masse geben.
  6. Mit einem Handmixer/Rühreinsatz kurz auf höchster Stufe mixen. Nicht zu lange, da sonst die Masse zu rasch fest wird.
  7. Sofort mit kalten Händen Kugeln formen und in Kokosraspeln wälzen.
  8. In den  Kühlschrank stellen bis die Trüffeln fest sind.
 meine Abwandlung: für 15 - 20 Stk je nach Größe

100 g weiße Kuvertüre

50 g Kokosfett

1 Bio-Orange
Grand Manier 
100 gr  zartbitter Schokoladen Chips
eine Pralinenform


die dunkle Kuvertüre  im Wasserbad schmelzen und ein Pralinen Silikonform damit füllen.
Umdrehen und die überschüssige Schokolade auf Backpapier abtropfen lassen.
Den Vorgang nach dem erkalten nochmal wiederholen.


Bis einschließlich Punkt 6 ist meine Vorgehnsweis gleich ,nur dass ich statt Rumaroma ,Grand Manier verwendet habe.
Die aufgeschlagene Masse in die Form füllen und erkalten lassen.
Danach aus der Form nehmen und in Pralinenmanschetten setzen.



Hiermit wünsche ich euch allen noch einen schönen Valentinstag.