Samstag, 16. Februar 2013

Skrei auf Gemüsebett





Ein sehr sehr leckeres Fischgericht.
leider hab ich von diesem Rezept nur Folienbilder.und die auch noch mitverdampft.
Einmal knipsen als es aus dem Backofen kam und das nächste vom Teller ging schon  nicht mehr .
Ihr kennt das sicher auch , wenn Esssen unter Zeitdruck fotografiert werden soll, dann tritt manchmal Murphys Gesetz in Kraft.
Meine Portion ist mir nämlich auf den Teller geflutscht über das Kartoffelgratin.
Und da  meine Vorrätevernichter nicht mehr warten ,weil sonst mehrere Essen kalt werden , konnte ich da auch nicht .
Da ich aber das Rezept aber sicher nochmal machen werde und ich mich kenne :-)),
(das verschwindet in einem Ordner und ward nicht mehr gesehen ),
werde ich es jetzt einfach mal so veröffentlichen.
Rezept eignet sich nämlich vorzüglich als Resteverwertung , die es in dem Fall auch war.
Ein einzelner Stiel Lauch,  Paprika ,Möhren , alles hätte keine eigenständige Mahlzeit mehr ergeben.
Im Prinzip kann man jedes Gemüse dafür verwenden


Zutaten für 4 Personen:

1          kg        Skrei


2          Stk       Paprika
4                      Möhren,
1          großer  Stiel Lauch
                        etwas Ruccola
1 große Dose   stückige Tomaten
2                      Zwiebel
Salz, Pfeffer ,   Rohrohr Zucker



Zubereitung:
Das Gemüse schälen und in schmale Streifen schneiden.
In kochendem Salzwasser 1 min blanchieren.
Abschütten und mit sehr kaltem Wasser  abschrecken.
Die Zwiebel würfeln und  in Rapsöl glasig angehen  lassen.
Die Tomaten  zugeben , alles mit Salz, Pfeffer ,Zucker würzen und mit etwas Pesto abschmecken.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Fisch abwaschen , trockenlegen und  in 4 Stücke teilen .
Zart mit Salz und Pfeffer würzen.
Ein ausreichend  großes Stück Alufolie mit etwas Öl einpinseln und etwas Tomatensoße darauf geben.
Auf die Tomaten etwas von dem Gemüse und auf das Gemüse noch etwas Ruccola.
Danach  den Fisch auflegen und noch etwas Ruccola Pesto darüber verstreichen.
Die Folie luftdicht verschließen und  für ca 25 min im Backofen backen.
Das kommt darauf an , wie dick der Fisch ist.
Wir hatten dazu Kartoffelgratin.




Kommentare:

  1. sieht doch gut aus :-)
    in Folie gegarte Gerichte esse ich auch sehr gerne

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker aus und das Foto finde ich sehr gut. So isses wenn der Fisch so aussieht, ungeschminkt und life und köstlich gemacht ist. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich bekomme Appetit ... es sieht so köstlich aus!

    Schöne Grüße
    sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich gut aus!

    Irgendwann muss man sich halt entscheiden, ob man für den Blog oder für den Teller fotografiert - ich esse auch lieber schnell, bevor es kalt wird. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Обичам риба, а тази е приготвена много вкусно! Поздрави!

    AntwortenLöschen