Montag, 29. November 2010

Martinas Orangenplätzchen



Ich liebe ja Orangenplätzchen..........und unterm Jahr kaufe ich mir öfter diese Jaffakekse.
Nun hab ich meinen Ehrgeiz darangestzt diese auch mal versuchen  zu backen.
den Geschmack hab ich richtig gut hinbekommen......aber es gibt Abzüge in der B - Note.........das Aussehen ist noch nicht optimal....aber ich arbeite daran.
Ausserdem braucht man sehr viel Schokolade zum überziehen.Bei den nächsten werde ich die Kuvertüre mit Kokosfett verdünnen...........dann lässt sie sich vielleicht dünner auftragen.




Zutaten für ca 50 Plätzchen


200 gr weiche Butter
100 gr Zucker
300 gr Mehl
200 gr Marzipan geraspelt
4 Eigelb
1 Bio Orange Saft und Abrieb davon
1 Orangen Aroma
1 TL Orangenblütenwasser
1 TL Orangenabrieb extra  oder Orange Back

 ausserdem

1 Glas Orangengelee
200 gr zartbitter Kuvertüre





Ich kaufe das ganze Jahr über , ausschließlich Bio Orangen und wenn ich nur den Saft brauche,schäle ich ( respektive mein Sohn ) sie dünn ab und trockne  die Schalen .Danach mahle ich sie fein.So hab ich immer frischen Orangenabrieb ,der sehr viel intensiver schmeckt als das Orange- back dass man zu kaufen kriegt.

Zubereitung

Butter mit Zucker schaumig rühren.Eigelb , Orangensaft und Marzipan zugeben und sehr gut verrühren.
Jetzt die Orangenaromen dazugeben.da kann man sich an seinen Geschmack herantasten.Der rohe Teig schmeckt etwas intensiver als gebackener.
ich hab den Teig direkt weiterverarbeitet und deswegen war er sehr weich und klebrig.man muss die Hände und Arbeitsfläche gut einmehlen.
das nächste Mal  lass ich ihn im Kühlschrank ruhen.
Auf jeden Fall den teig zuerst zu einer Rolle formen und dann gleichgroße Stücke abschneiden und zu walnussgroßen Kugeln formen.


Danach mit einem Kocklöffel oder ähnlichem eine Vertiefung in die Kugeln drücken. Ich hatte den Griff eines Apfelentkerners.


 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
das Orangengelee mittels einem Spritzbeutel in die Vertiefung spritzen.
Die Plätzchen ca 15 min abbacken.Schön mürbe werden sie ,wenn sie nur ganz zart Farbe angenommen haben.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

 In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen  und danach die Plätzchen damit bestreichen.
Wenn man sie vollflächig bestreicht reicht die Kuvertürenmenge nicht.

1 Kommentar:

  1. Huhu Martina,
    leeecker sehen die aus, und duften bis hierher!!
    L G
    Irène

    AntwortenLöschen