Montag, 17. Januar 2011

Knoblauch - Würze







auch hiervon hab ich immer was im Kühlschrank.Ich hab mal in einem Markt gesehen, dass man Knoblauchpaste auch zu kaufen kriegt.
Daraufhin hatte ich ein Gespräch mit Tante Google und sie gab mir den Tipp guckst du hier
Auf dieser Idee hab ich dann meine Paste entwickelt.






Zutaten

4 Knollen Knoblauch
80 ml Olivenöl
1 EL Salz
1 TL Zitronensäure zum haltbar machen oder auch Vitamin C aus der Apotheke optional


Zubereitung

Knoblauchzehen schälen und mit Öl und Salz pürieren. Zum haltbarmachen 1 bis höchstens  2 Msp Ascorbinsäuere unterühren. Oder 1 Pk Zitronensäure oder Saft 1 Zitrone. In kleine Gläser abfüllen .  ie lange es sich wirklich hält.............keine Ahnung ..........das längste bei mir waren ca 3 Monaten.......da hatte ich die Menge verbraucht.

So hat man sehr schnell Knoblauch zur Verfügung ohne das lästige pulen der Schale. ich mach das lieber einmal und dann richtig als jedes Mal Knoblauch schälen und kleinhacken oder pressen.
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist auch ...............die Hände bleiben sauber und geruchsfrei wenn man Knoblauch aus dem Glas benutzt.
Und keine Angst ...........er schmeckt genau wie frischer Knoblauch

Kommentare:

  1. Supertolle Idee. Hab nämlich auch nicht immer Bock auf Knoblauchschälen bzw. hacken. Wird bestimmt mal nachgemacht.

    AntwortenLöschen
  2. @ Annika

    Genau aus diesem Grund mach ich die Paste auch.
    Lohnt sich wirklich.
    Und ist ziehmlich praktisch beim kochen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee, die ich bestimmt aufgreifen werde.
    Eingelegt in Öl hab ich ihn auch schon öfter, aber als Paste finde iches noch viel besser.
    Vielen Dank für die Anregung....
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Gute Idee, habe ich glatt übersehen!!!

    AntwortenLöschen