Montag, 27. Dezember 2010

Orangen- Nougat -Eis im Baumkuchen mit Gewürzorangen





 Damit hab ich die Dessert - Messlatte bei uns ziehmlich hochgehängt....lach............einfach ein Traum





Zutaten des Baumkuchens  reicht für eine 40 iger Kastenform 
 10 Eier getrennt
 250 gr Marzipan  passiert

 150 gr Puderzucker
 120 gr Zucker
 140 gr Mehl
 130 gr Kartoffelstärke
 350 gr Butter
2 - 3 EL Amaretto




Zubereitung 
Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen.Marzipan zugeben und gut verrühren.Nach und nach die Eigelbe zugeben und mitverrühren. Amaretto dazugießen.
Eiweiß mit dem Zucker steifschlagen. Mehl mit Stärke mischen und abwechselnd mit mit dem steifen Eiweiß unter die Eigelbmasse heben.
Den Backofen auf 180 Grad mit Grill aufheizen.
Eine 40 iger Kastenform  gründlich einfetten.
Eine dünne Schicht  Teig  in der Form verstreichen und ca 4-5 min backen ...bis er hellbraun ist.
Dann 2 -3 EL Teig auftragen und wieder backen bis er hellbraun ist........dauert 4-5 min ....am besten setzt man sich mit einem Stuhl davor und " guckt Backofen ". grins
Dann nächste Schicht auftragen und wie beschrieben fortfahren bis der Teig verbraucht ist.
Diesen Kuchen kann man auch gut vorbereiten.In einer festverschließbaren Form hält er sich ca 1 Woche oder man kann ihn auch einfrieren.
Wenn der Kuchen abgekühlt ist
Der Länge nach in Scheiben schneiden.
Eine Kastenform 30 cm mit Frischhaltefolie auslegen und mit den  Baumscheiben auskleiden.
Das Eis einfüllen und mit einer Baumkuchenscheibe verschließen










Zutaten für das Orangen-Nougat - Eis     ergibt Eis für 10 -12 Personen


4 Eier
3 Eigelb
80 gr Zucker
350 gr Nougat über dem Wasserbad geschmolzen
1 EL Grand Manier
1 EL.Orangenblütenwasser
Saft 1 Orange
1 TL Orangenabrieb
3 Tr. Orangenöl
1 Prise Salz
800 ml Sahne Steifgeschlagen
 20 gr Eisbasis optional

 Zubereitung

 Die Eier und Eidotter miteinander steifschlagen . Den Zucker mit 90ml Wasser aufkochen und zuerst tropfenweise dann etwas zügiger unter die Eicreme schlagen.Ich mach das immer mit dem Rührgerät.........ich hab das immer noch nicht kapiert ....wie man ermüdungsfrei mit dem Schneeebesen schlägt.........auf jeden Fall solange rühren bis eine dickcremige Masse entstanden ist. Dann nach und nach die Orangenzutaten  Eisbasis und das Nougat unterrühren..Wenn man das Eis direkt verzehrt braucht man die Eisbassis nicht.Sie verhindert beim lagern in der Tiefkühltruhe , dass sich Eiskristalle bilden.
Da ich dieses Dessert schon Tage im vorraus gemacht habe ....hab ich sie lieber mal benutzt.
Doch zurück zum Rezept:
Wenn man die Zutaten gut miteinander verrührt hat..........langsam und vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben.

 In einen geigneten Behälter füllen und wenn man keine Eismaschine hat........muss man die Masse alle halbe Stunde aus dem TK holen und  umrühren , damit sie gleichmäßig gefriert.
Ich musste beides tun , da die Menge zuviel für meine Eismaschine war.

Die Gewürzorangen hab ich filetiert und den Saft aufgefangen.1 Zimtstange und 2 Sternanis 1 Muskatblüte und etwas Grand Manier dazu uns aufgekocht.In ein Twis toff getan und mit dem Orangensaft aufgefüllt.3 Tage stehen gelassen.


















0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen