Donnerstag, 3. Mai 2012

Rharbarber Marzipan Hörnchen




Schnell lecker und gut zum mitnehmen z.B ein Picknik oder Wanderung.
Die Säure des Rharbarbers wird von dem Marzipan perfekt aufgefangen.





Zutaten :
1 Rolle Blätterteig
2-3 Stiele Rharbarber
150 gr Marzipan
Rohrohrzucker
1 Eigelb und 1 EL Milch

Rharbarber häuten und in winzige Würfel schneiden.
Marzipan kurz anfrieren und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Beides mischen und nun gibts zwei Möglichkeiten.
Beides 1-2 Stunden zusammen ziehen lassen.Danach ist das Marzipan cremig und das gebackene Teilchen schmeckt als hätte man Quark oder Frischkäse mit Rharbarber verarbeitet......aber sehr lecker.
Die zweite Möglichkeit ist , die Rharbarbermischung sofort zu verarbeiten.
Die Teilchen schmecken dann schön nach dem was drin ist Rharbarber und Marzipan.
Ich hab jetzt schon beide Varianten probiert ....beide schmecken total verschieden aber beide sind extrem lecker.........ist halt Geschmacksache



Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Blätterteig ausrollen und in Dreiecke schneiden.
Die Mischung auf die Dreiecke geben und von der breiten Seite her aufrollen.
Eigelb mit Milch verschlagen und die Teiglinge damit bestreichen.
Mit dem Rohrohrzucker bestreuen und ca 20 min abbacken.

Kommentare:

  1. Oh was ein simples aber tolles Rezept. Ich hatte gestern noch Rhababer in der Hand und habe überlegt ob ich einen Blechkuchen mache! Aber deine Croissants sind ja perfekt für den kleinen Rhababer zwischendurch!:)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Geschmackschwester!!!

    das wird probiert, ich habe alles dazu da ;o))

    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen
  3. das sind schnelle, süße Hörnchen, super
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. HUHU Martina,

    ich habe aus Reste noch eine leckere Rolle gebacken ;o))

    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen