Freitag, 31. Dezember 2010

Designer Currywurst


Kennt Ihr das auch .....alle haben Hunger und keiner will kochen.........so ab und zu kommt das auch bei uns vor.

eine Unterhaltung mit meinem Kühlschrank ergab -  ein gut verpackter Rest meiner Tomatensuppe und Würstchen. Baguette hab ich eigentlich immer in der Truhe.......also die Wahl fiel auf Currywurst.........meine Jungs können sowas  eigentlich immer essen.Über den Vorbereitungen fiel mir ein Beitrag von Ole Blogstetd ein , den ich irgendwann mal auf Kabel 1 gesehen hatte.
Ole zeigte damals ,wie man eine banale Currywurst aufpeppen kann.
Spätestens da stellte sich bei mir die Lust am Herd wieder ein......grins
Mein Spirali war schnell aus dem Keller geholt und einige große Kartoffeln hatte ich auch noch.
ab da wurde ich argwöhnisch beäugt, schließlich dachten meine Männer ....es gäbe Currywurst mit Pommes.

Ich schwieg aber eisern dazu..........sie saßen am Tresen und rätselten.......als ich aus der ersten Kartoffel Spagetti gemacht hatte .......war jedem klar ..es gibt Kartoffelstroh dazu und sie verzogen sich wieder.
Ich hab sie dann aber  doch überrascht.

Zutaten für 4 Personen

4 große Kartoffeln
6-8 Würstchen
2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten.
Tomaten Grundsoße am besten selbstgemacht. Rezept    guckst du hier
einen guten Curry........ ich hab Curry Goa genommen und für die , die es nicht so scharf mögen Curry Jaipur
Butterschmalz zum braten.

Zubereitung
Die Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinhacken
In Butterschmalz anbraten und mit der Tomatensoße ablöschen . Stückige Tomaten  und Tomatenmark dazu und kurz aufkochen.mit Curry und Salz abschmecken.

Die Kartoffeln schälen und mit dem Spirali zu langen Spaghettis drehen.
In der Zwischenzeit die Würstchen sanft braten.
aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.
Kartoffelfäden immer 5 Stück zusammenfassen und um die Wurst wickeln bis sie ganz umwickelt ist.
Wenn man mal den Bogen draus hat gehts eigentlich ganz einfach.So weiterverfahren bis die Würstchen alle umwickelt sind.
dann zurück damit ins heiße Fett und knusprig braun braten.
Zusammen mit der Currysoße und dem Baguette servieren.
Die restlichen Kartoffelspaghetti zu Kartoffelstroh frittieren.

Meine Mitesser gaben dem Gericht den Namen  Designer Currywurst
Allerding ist es für mehr als 4 Personen eher ungeeignet.........denn dann artet es wieder in Arbeit aus.....grins

1 Kommentar: